1. 24royal
  2. Belgien

König Philippe: Dieser Vater-Sohn-Trip ist nichts für schwache Nerven

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

König Philippe und Prinz Gabriel von Belgien haben kürzlich einen Vater-Sohn-Tag der etwas anderen Art miteinander verbracht – Nervenkitzel inklusive!

Melsbroek – Wie den meisten Vätern ist es offenbar auch König Philippe (61) ein großes Anliegen, die eigenen Interessen an den Nachwuchs weiterzugeben. Zusammen mit seinem ältesten Sohn Prinz Gabriel (17) besuchte der Regent deshalb kürzlich den Militärflughafen von Melsbroek. Bei einer bloßen Besichtigung der Anlage bleib es allerdings nicht. 

König Philippe: Dieser Vater-Sohn-Trip ist nichts für schwache Nerven

Während andere Väter mit ihren Söhnen eine Radtour machen oder Fußball spielen, geht es bei den belgischen Royals schon mit deutlich mehr Action zu. König Philippe und Prinz Gabriel waren vor einigen Tagen auf dem Gelände des Militärflughafens von Melsbroek zu Gast und ließen sich dort von Fallschirmjägern deren Aufgaben zeigen.

König Philippe steht in einem grünen Overall mit Mundschutz in einem Flugzeug.
König Philippe unternahm mit seinem Sohn Gabriel einen Flug im Airbus A400M. © Olivier Matthys/Imago

Für den Regenten war der Termin definitiv mehr mit Vergnügen als mit Arbeit verbunden. Philippe selbst besuchte nämlich nach seinem Abitur die Königliche Militärakademie und ließ sich zum Kampfpiloten ausbilden. Seine Tochter Kronprinzessin Elisabeth (19), die eines Tages den belgischen Thron erben wird, studiert derzeit ebenfalls an der Hochschule in Brüssel. Auch Prinz Gabriel schien sichtlich Gefallen an der Arbeit der Soldaten gefunden zu haben.

König Philippe: Erinnerungen an seine Ausbildung

Natürlich wollten Philippe und Gabriel dann auch noch selbst einen Flug unternehmen. Vom Airbus A400M aus, dem neuen Transportflugzeug der belgischen Armee, konnten sich die beiden Laeken und Antwerpen von oben ansehen. Mit an Bord waren weitere Fallschirmjäger, mit denen der Monarch und sein Sohn laut „Blauw Bloed“ sogar einige Übungen absolvierten.

Prinz Gabriel und König Philippe stehen mit zwei Fallschirmjägern auf der Rampe in einem Flugzeug.
Prinz Gabriel (2.v.l.) und König Philippe (m.) ließen sich von Fallschirmjägern deren Arbeit erklären. © Olivier Matthys/Imago

König Philippe war voll des Lobes nach dem ereignisreichen Tag. Sicherlich wurden bei dem Ehemann von Königin Mathilde (48) auch einige Erinnerungen an seine Ausbildungszeit wach.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant