1. 24royal
  2. Belgien

Königin Mathilde: Dieses Detail bereitet den Fans Sorgen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Nach Königin Mathildes jüngstem Auftritt machen sich die Royal-Fans Sorgen um die Monarchin. Nun nimmt der Palast Stellung.

Baillonville – Bei ihrem jüngsten Auftritt stellte Königin Mathilde von Belgien (48) eindrucksvoll unter Beweis, dass sie sich nicht so schnell von ihren royalen Pflichten abhalten lässt. In der Gemeinde Somme-Leuze besuchte die pflichtbewusste Regentin das Pharmaunternehmen Tilman, das im Ortsteil Baillonville liegt.

Königin Mathilde: Dieses Detail bereitet den Fans Sorgen

Für ihren Ausflug im Dienst der Krone wählte Mathilde einen sommerlichen Look. Ihr dunkles Blumenkleid von Carolina Herrera kombinierte sie mit schlichten schwarzen Pumps. Besonders ins Auge stach jedoch ein anderes „Accessoire“, das für fragende Gesichter sorgte. Die 48-Jährige trug an ihrem linken Arm eine Handschiene! Hat sich Mathilde etwa eine ernsthafte Verletzung zugezogen?

Königin Mathilde von Belgien schaut ernst (Symbolbild).
Königin Mathildes Auftritt in Baillonville sorgte für Gesprächsstoff (Symbolbild). © Magali Girardin/dpa

Auf Anfrage der belgischen Tageszeitung „Het Nieuwsblad“ gab der Palast Gott sei Dank Entwarnung. Ein Sprecher teilte mit, dass es nicht Ernstes sei und Königin Mathilde sich bei einer falschen Bewegung den Daumen verletzt habe. Die belgische Königsfamilie teilte auf ihrem Instagram-Profil Eindrücke von dem Besuch, über die Verletzung der vierfachen Mutter war jedoch nichts zu lesen.

Königin Mathilde: Nachhaltigkeit als Mission

Bei einem Rundgang durch das Labor des familiengeführten Unternehmen, das sich auf Pflanzenheilkunde spezialisiert hat, demonstrierte Königin Mathilde, dass ihre Verletzung sie kein bisschen einschränkt. Angeregt unterhielt sie sich mit den Mitarbeitern, auch die Produktion vor Ort sah sich die Ehefrau von König Philippe (61) in schicker Schutzkleidung genauer an.

Königin Mathilde von Belgien steht neben einem Labor-Mitarbeiter und trägt Schutzkleidung und ein Haarnetz.
Königin Mathilde zeigte sich bei dem Besuch eines Pharmaunternehmens mit Handschiene. © Frederic Sierakowski/dpa

Vor der Führung stand noch ein Round-Table-Gespräch auf dem Programm, das nachhaltiges Handeln in Unternehmen in den Fokus rückte. Königin Mathilde setzt schon seit mehreren Jahren für Nachhaltigkeit ein und ist als Sonderbotschafterin für die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen tätig.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant