1. 24royal
  2. Belgien

Kronprinzessin Elisabeth von Belgien: Damit hat niemand gerechnet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Ihr Auftritt sorgte für erstaunte Gesichter: Kronprinzessin Elisabeth war der heimliche Star der Feierlichkeiten zum belgischen Nationalfeiertag.

Brüssel – Am Nationalfeiertag wurde den Royal-Fans ein königliches Schaulaufen der Extraklasse geboten. Die belgische Königsfamilie fand sich in Brüssel zusammen, um die Unabhängigkeit ihres Landes zu zelebrieren. Kronprinzessin Elisabeth (19) zog dabei alle Blicke auf sich!

Kronprinzessin Elisabeth von Belgien: Damit hat niemand gerechnet

Die älteste Tochter von König Philippe (61) und Königin Mathilde (48) trat zunächst beim traditionellen Besuch des Te Deum-Dankgottesdienst am Vormittag vor die Kameras. Ihr strahlendes Lächeln und ihr strahlend rotes Outfit stachen sofort ins Auge. Kronprinzessin Elisabeth trug ein mit Spitze verziertes Kleid von Natan, auch ihre Mutter Mathilde griff zu einer Kreation des belgischen Designers. Die zukünftige Königin kombinierte ihre knielange Robe mit einem gleichfarbigen Hut von Fabienne Delvigne, einer passenden Clutch, nudefarbenen Sandaletten und auffälligen goldenen Ohrringen.

Kronprinzessin Elisabeth von Belgien lächelt und blickt zur Seite.
Ganz schön erwachsen: Aus Kronprinzessin Elisabeth ist eine richtige junge Dame geworden. © PPE/Imago

Die anschließende Militärparade vor dem Königlichen Palast in Brüssel verfolgt Elisabeth normalerweise an der Seite ihrer Eltern und Geschwister, in diesem Jahr stürzte sie sich jedoch mitten ins Geschehen. Ihre elegante Natan-Robe tauschte sie kurzerhand gegen Uniform und Gewehr, um gemeinsam mit ihren Kollegen und Kolleginnen von der Militärakademie in der Parade zu marschieren. Sichtlich stolz beobachtete das Königspaar seine Tochter von der königlichen Bühne aus, zum ersten Mal war auch Philippes Halbschwester Prinzessin Delphine (53) bei den Feierlichkeiten anwesend.

Kronprinzessin Elisabeth von Belgien marschiert in Uniform in der Militärparade am Nationalfeiertag.
In Reih und Glied: Für die Militärparade wechselte Kronprinzessin Elisabeth in ihre Uniform. © Laurie Dieffembacq/Imago

Kronprinzessin Elisabeth von Belgien: Was macht sie nach der Militärakademie?

Im August letzten Jahres startete Kronprinzessin Elisabeth ihre einjährige Ausbildung an der Königlichen Militärakademie in Brüssel, die bereits ihr Vater Philippe besucht hat. In wenigen Wochen geht das Jahr zu Ende und der Abschluss ihrer Ausbildung steht bevor. Wie Elisabeths berufliche Zukunft nach der Militärakademie aussieht, hat der Palast noch nicht verraten.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant