1. 24royal
  2. Bhutan

Das Phoenix-Diadem der schönen Drachenkönigin Jetsun von Bhutan

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Jetsun Pema wurde durch ihre Hochzeit mit König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck im Jahr 2011 offiziell die Königin von Bhutan. Bei der Zeremonie erhielt sie die seidene Krone.

Bhutan – Jetsun Pema Wangchuck (30) ist die Königin von Bhutan. Sie wurde am 04. Juni 1990 in Thimphu geboren und entstammt einer hoch anerkannten royalen Familie Bhutans. Zu ihren Vorfahren gehört unter anderem der 48. Druk Desi Jigme Namgyal (56, †1881), der als Urahn der Wangchuck Dynastie gilt.

Jetsun Pema hat vier Geschwister. Sie besuchte als Kind mehrere Schulen in ihrem Heimatort, bevor sie 1999 nach Indien ging, um dort eine Klosterausbildung im St. Josephs Kloster in Kalimpong zu erhalten. Im Jahr 2008 zog die spätere Königin nach Großbritannien und studierte dort an der Regent‘s University London die Fächer Internationale Beziehungen, Psychologie und Kunstgeschichte.

Privat interessiert sich Jetsun für Basketball, Malerei und bildende Kunst. Sie spricht nicht nur ihre Muttersprache Dzongkha, sondern darüber hinaus auch noch fließend Hindi und Englisch. In ihrer Funktion als Königin von Bhutan bereist sie zusammen mit ihrem Ehemann König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck (41) zahlreiche Länder und Städte. Sie wurde die jüngste Königin der Welt und engagiert sich sehr im Bereich Umweltschutz, zum Beispiel als Schirmherrin der Royal Society for Protection of Nature und als Präsidentin der Bhutan Red Cross Society.

Jetsun Pema trug bei ihrer Hochzeit die Phoenix-Krone aus Seide

Bereits seit mehreren Jahren war Jetsun Pema mit dem König von Bhutan, Jigme Khesar Namgyel Wangchuck, offiziell in einer Beziehung. Am 20. Mai 2011 verkündete der Monarch schließlich die Verlobung des Paares. Bis zur Hochzeit vergingen nur wenige Monate. Die Zeremonie fand am 13. Oktober 2011 im Punakha Dzong in Punakha statt. Damit wurde Jetsun Pema zu Königin Ashi Jetsun Pema Wangchuck.

Bei der aufwendigen Hochzeitszeremonie spielte auch die Phoenix-Krone aus Seide eine entscheidende Rolle: Der Ritus sieht vor, dass der König seiner Gemahlin fünf Seidenschals (Dar Na Nga) sowie die Seidenkrone des Druk Gyaltsuen überreicht und sie nach bekanntem Brauch des Landes damit zu seiner Ehefrau nimmt.

Bhutans König Jigme mit seiner Frau Jetun Pema.

Bei der Hochzeit mit König Jigme erhielt Jetsun Pema die offizielle Krone der Königin. © dpa/Harish Tyagi

Druk Gyaltsuen bedeutet übersetzt so viel wie Drachenkönig/Drachenkönigin und bezeichnet die Gemahlin des Königs von Bhutan. Die Phoenix-Krone wurde handgefertigt und wird von der 05. Druk Gyaltsuen, Jetsun Pema, getragen. Es handelt sich bei der aufwendig gestalteten Seidenkrone um die offizielle Krone der Königin von Bhutan, die auch bei Staatsakten zum Einsatz kommt.

Jetsun Pemas Seidenkrone spielt traditionell eine wichtige Rolle

Als Jetsun Pema durch ihre Hochzeit mit Jigme Khesar Namgyel Wangchuck zur Königin von Bhutan wurde, erhielt sie zur Bestätigung der Verbindung und ihres neuen Amtes von diesem die Phoenix-Seidenkrone. Ohne dieses offizielle Wahrzeichen der Königin von Bhutan wäre ihre Krönung nicht möglich gewesen. Für den Bräutigam hat die Rabenkrone eine ganz ähnliche Bedeutung wie die Seidenkrone für seine Gemahlin.

Bei der Phoenix-Krone handelt es sich um ein aufwendig gestaltetes und handgearbeitetes Schmuckstück, das mit detaillierten Blütendarstellungen in verschiedenen Farben versehen ist. Über den finanziellen Wert der Phoenix-Krone ist nicht viel bekannt. Fest steht aber, dass dem Schmuckstück eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für die Krönungszeremonien der Monarchen von Bhutan zukommt.

Neben der bekannten Seidenkrone trägt Königin Jetsun Pema außerdem ein Diadem aus Jade und Gold, das ebenfalls von Hand gefertigt wurde.

Königin Jetsun hat zusammen mit ihrem Ehemann zwei Söhne:

Eines Tages wird die zukünftige Ehefrau von Kronprinz Jigme Namgyel Wangchuck ihrerseits bei ihrer Hochzeit die Seidenkrone des Phoenix überreicht bekommen. 

Auch interessant