1. 24royal
  2. Dänemark

Wut auf Königin Margrethe II.: Ihre Kleiderwahl erzürnt Tierschützer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Königin Margrethe II. ist für ihre oft gewagten Outfits bekannt und wird von den Dänen für ihre Extravaganz geliebt. Mit einem Auftritt an Ostern hat sie aber keine Sympathiepunkte gesammelt.

Aarhus – Unter Royal-Fans ist Margrethe II. (80) auch als „coolste Königin Europas“ bekannt. Die Auftritte der kunstbegeisterten Monarchin sind aufgrund ihres extravaganten Kleidungsstils nicht selten wesentlicher Bestandteil von Presseberichten. Mit einem Outfit ist die Regentin nun aber offenbar ziemlich über das Ziel hinausgeschossen.

Königin Margrethe II. in der Kritik: Ihre Kleiderwahl erzürnt Tierschützer

Königin Margrethe hat am Ostersonntag an einem kurzen Gottesdienst im dänischen Aarhus teilgenommen. Zwar hielt sich die bereits gegen Covid geimpfte Regentin* an alle geltenden Corona-Regeln und trug eine Mund-Nasen-Schutzmaske, dennoch wurde ihr Auftritt heftig kritisiert. Aufgrund ihrer Kleiderwahl prasselten einige wütende Kommentare in den sozialen Netzwerken auf Margrethe ein – die 80-Jährige hatte für den Kirchenbesuch zu einem Pelzmantel gegriffen und das sehen Tierfreunde nun mal gar nicht gerne!

„Pelzmäntel werden von schönen Tieren und hässlichen Menschen getragen“, schrieb ein User auf Instagram zu einem Foto, das die Königin vor der Kirche zeigt. „Hör auf Pelz zu tragen! Das ist nicht mehr akzeptabel. Sie [die Tiere] leben unter sehr schlechten Bedingungen, das ist Tiermisshandlung, Stop!“, postete eine andere Nutzerin.

Königin Margrethe von Dänemark trägt ein kariertes Kostüm in Beige und einen passenden Hut (Symbolbild).
Königin Margrethe ist bei den Dänen sehr beliebt. Ihre Kleiderwahl sorgte jedoch schon öfter für harsche Kritik (Symbolbild). © IMAGO / Claus Bonnerup

Königin Margrethe II. in der Kritik: Nicht ihr erster Auftritt im Pelz

Der Auftritt vom Ostersonntag ist aber längst nicht der erste Vorfall, der zu Kritik an der Garderobe von Margrethe geführt hat. Schon in der Vergangenheit mussten sie und ihre Schwiegertochter Mary (49), die sich inzwischen für mehr Nachhaltigkeit in der Mode einsetzt, sich harsche Kommentare anhören, weil sie zu Pelzen gegriffen hatten. „Ich finde es grotesk, dass sie sich in Pelz kleiden. Unsere Kronprinzessin läuft in Pelzen herum, die von ihren Freunden entworfen wurden. Aber sie weiß, dass wir Fuchsfarmen haben, in denen die Tiere auf einer Fläche von höchstens zwei Quadratmetern herumlaufen“, betonte Mirja Zeuthen, Vorsitzende der Tierschutzvereinigung OASA, gegenüber Expressen schon vor über zehn Jahren.

Königin Margrethe II. in der Kritik: Ihr Osterurlaub startete so idyllisch

Die dänische Regentin hat die Osterfeiertage zusammen mit ihrem Sohn Kronprinz Frederik (52), dessen Ehefrau Mary (49) und ihren vier Enkelkindern auf Schloss Marselisborg nahe Aarhus verbracht. Fotos, die die gesamte Königsfamilie zusammen beim Eier bemalen zeigen, sorgten auf Instagram für Begeisterung und viele Komplimente für die Bodenständigkeit der Royals. Der Pelzmantel-Auftritt wenige Tage später dürfte Königin Margrethe II. nun aber wohl wieder ein paar Sympathiepunkte gekostet haben. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant