1. 24royal
  2. Dänemark

Königin Margrethe II.: Überraschungsgast bei Galadinner sorgt für Wirbel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Königin Margrethe II. erschien zu einem Bankett auf Schloss Fredensborg in besonderer Begleitung. Mit diesem Überraschungsgast hätte wohl niemand gerechnet.

Fredensborg – Auf Schloss Fredensborg fand nach langer Corona-Pause kürzlich endlich wieder ein feierliches Galadinner statt. Dänemarks Königin Margrethe II. (81) genoss den Abend mindestens so sehr wie ihre Begleitung, die wohl keiner der anderen Gäste erwartet hätte.

Königin Margrethe II.: Überraschungsgast bei Galadinner sorgt für Wirbel

In den vergangenen eineinhalb Jahren waren die prunkvollen Festsäle in den Schlössern die meiste Zeit über leer geblieben. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten kaum Staatsbesuche oder gar große Feiern stattfinden. Langsam kehrt nun aber wieder mehr Leben in die Palastmauern zurück und die Royals nähern sich ihrem normalen Alltag.

In Schweden durften Königin Silvia (77) und König Carl XVI. Gustaf (75) bereits vor einigen Wochen ein Galadinner anlässlich des Besuches von Frank-Walter Steinmeier (65) ausrichten. Und auch in Dänemark fand kürzlich endlich wieder ein feierliches Event auf Schloss Fredensborg statt.

Königin Margrethe II. hatte zum sogenannten Hærens Hæderstegns Dinner – eine Veranstaltung zu Ehren der Streifkräfte – geladen. Die Regentin begrüßte die hochrangigen Offiziere zur Überraschung aller Anwesenden allerdings nicht alleine.

Königin Margrethe II. von Dänemark trägt eine rote Jacke, lächelt und winkt mit der rechten Hand.
Königin Margrethe brachte eine überraschende Begleitung zum Galadinner mit (Symbolbild). © Martin Sylvest/dpa

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Königin Margrethe II.: Tilia war der Star des Abends

Neben der Königin trabte ein kleiner Vierbeiner her und sorgte für verblüffte Gesichter – Margrethe hatte ihren Dackel Tilia mit nach Fredensborg gebracht! Die Monarchin ist schon immer eine große Hundefreundin, neben Tilia leben auch noch die Dackeldamen Nelly und Helike bei ihr auf Schloss Amalienborg. Beim Galadinner waren die beiden allerdings nicht dabei.

Laut dem Portal „Svensk Damtidning“ lockerte der haarige Gast die Stimmung im Palast spürbar auf. Angeblich soll der ein oder andere Besucher der Hündin sogar ein paar Leckereien zugesteckt haben. Dass auch Kronprinzessin Mary (49) bei dem Festbankett anwesend war, geriet da schon fast zur Nebensache.

Königin Margrethe II. von Dänemark trägt auffälligen Türkisschmuck und lächelt (Symbolbild).
Königin Margrethe ist schon immer ein großer Hundefan. © Jochen Lübke/dpa

Unter einem Video der Veranstaltung, das unter anderem auf dem Facebook-Kanal der dänischen Königsfamilie veröffentlicht wurde, zeigten sich die User begeistert von Margrethes tierischer Begleitung. „Cool, dass der Hund dabei ist! Muss ein bisschen einfacher sein als zehn Corgis“, schrieb ein Nutzer in Anspielung auf Queen Elizabeth II. (95) und ihre Haustiere.

Auch interessant