1. 24royal
  2. Dänemark

Königin Margrethe II. beendet Staatsbesuch: Solo-Trip nach München

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Erst Berlin, dann München: Königin Margrethe II. von Dänemark hat ihr zweites und letztes Reiseziel während ihres Staatsbesuches in Deutschland erreicht.

München – Nach einem zweitägigen Aufenthalt in Berlin hat Königin Margrethe II. (81) die Hauptstadt hinter sich gelassen, um in den Süden zu reisen. Ihr Stopp in München wurde jedoch von der aktuellen Corona-Lage überschattet.

Königin Margrethe II. setzt Staatsbesuch fort: Solo-Trip nach München

Wie es sich für einen royalen Gast gehört, wurde Königin Margrethe II. feierlich in der Residenz im Stadtzentrum von Ministerpräsident Markus Söder (54) und dessen Gattin Karin Baumüller-Söder (48) in Empfang genommen. In Berlin hatte Kronprinz Frederik (53) seiner Mutter Margrethe noch Gesellschaft geleistet, die Stippvisite in der bayerischen Landeshauptstadt absolviert sie nun ohne Begleitung. In ihrem blauen Kostüm trotzte die 81-Jährige dem trüben Novemberwetter. Gut gelaunt nahm sie einen Blumenstrauß entgegen und lauschte dem Tölzer Knabenchor, bevor sie sich im Gästebuch der Staatsregierung verewigte.

Königin Margrethe II. von Dänemark wird von Markus Söder und Karin Baumüller-Söder begrüßt.
Mit Gesang und Blumen wurde Königin Margrethe in München empfangen. © Sven Simon/Imago

Als Monarchin mit einer Vorliebe für Kunst ließ sich Margrethe einen Abstecher zur Glyptothek nicht nehmen, Direktor Florian Knauß (58) führte den hohen Besuch durch die Ausstellung. Im Anschluss daran ging es weiter zum Munich Urban Collab, das unter anderem Co-working-Bereiche und Veranstaltungsräume anbietet und Start-ups und Unternehmen willkommen heißt.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Königin Margrethe II. von Dänemark besucht die Glyptothek in München.
Königin Margrethe II. hat die Statuen in der Münchner Glyptothek genauer unter die Lupe genommen. © Sven Hoppe/dpa

Königin Margrethe II.: Corona macht ihr einen Strich durch die Rechnung

Als Höhepunkt des Besuches war eigentlich ein Staatsbankett zu Ehren von Königin Margrethe II. geplant, das Dinner wurde jedoch kurzfristig aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen abgesagt. Auch die offizielle Begrüßung mit großem Publikum vor der Oper entfiel. Den Abschluss des insgesamt viertägigen Deutschland-Trips bildete eine Besichtigung der Akademie der Bildenden Künste.

Auch interessant