1. 24royal
  2. Dänemark

Königin Margrethe II. greift durch: Droht der Bruch mit Prinz Joachim?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Zwischen Prinz Joachim und der dänischen Königsfamilie kriselt es wohl immer heftiger. Königin Margrethe II. will nun scheinbar ein Machtwort sprechen.

Paris – Während Kronprinz Frederik (53) mit seiner Ehefrau Mary (49) seine Aufgaben im Dienst der Krone stets beispielhaft und streng nach Protokoll erfüllt, fiel sein jüngerer Bruder Joachim (52) zuletzt eher ein wenig aus der Reihe. Grund genug für Königin Margrethe II. (81), ihren Sohn in die Schranken zu weisen?

Königin Margrethe II. greift durch: Droht der Bruch mit Prinz Joachim?

Prinz Joachim ist mit seiner zweiten Ehefrau Prinzessin Marie (45) und den beiden gemeinsamen Kindern Henrik (12) und Athena (9) in Frankreich sesshaft geworden. Nachdem er sich von seinem Schlaganfall im vergangenen Sommer erholt hatte, trat er in Paris seinen Posten als Verteidigungsattaché an. Zwar kehrte Joachim kürzlich anlässlich des Copenhagen Historic Grand Prix 2021 nach Dänemark zurück und nahm sogar selbst an dem Autorennen teil, es scheint aber ganz so, als sei die Verbindung des Prinzen zu seiner Heimat längst nicht mehr so intensiv wie früher. In einem Interview vor einigen Wochen deutete der 52-Jährige an, woran das liegen könnte.

Bis heute hadert er offenbar mit seiner Rolle in der Königsfamilie. „Der Kronprinz muss einfach dem vorgegebenen Weg folgen. Für den zweitgeborenen Sohn und dessen Ehefrau ist jedoch nichts klar definiert, weder in schriftlicher noch in mündlicher Form. [...] Es ist nicht immer leicht. Ich spüre die gleiche Unzufriedenheit wie mein Vater“, erklärte er damals ganz offen gegenüber dem französischen Magazin „Point de Vue“. Harte Worte, die bei seiner Mutter Margrethe scheinbar einen wunden Punkt getroffen haben. Ihr verstorbener Ehemann Prinz Henrik (83, † 2018) hatte auch stets seine Probleme damit, im Schatten der Monarchin zu stehen.

Königin Margrethe II. läuft mit ernstem Blick eine Straße entlang.
Wird Königin Margrethe II. ihren Sohn Joachim in die Schranken weisen? © Soeren Stache/dpa

Königin Margrethe II. greift durch: „Weitere Interviews dieser Art sollte er nicht geben“

Wie auf dem Instagram-Kanal der Königsfamilie zu sehen ist, ist Margrethe inzwischen auf ihrer Sommerresidenz Château de Cayx angekommen und hat sich dort auch bereits mit Prinz Joachim getroffen. Bei so viel Harmonie wie auf dem Foto soll es laut der Presse aber nicht lange bleiben. Wie „Se og Hør“ berichtet, wolle die Regentin nämlich das Gespräch mit ihrem jüngsten Sohn suchen und ihm höflich aber bestimmt verdeutlichen, dass sie bestimmte Äußerungen gegenüber der Presse nicht dulden könne. „Weitere Interviews dieser Art sollte er nicht geben. […] Sie [Königin Margrethe] wird ihn fast tadeln müssen, weil es ein so ausführliches Interview war. Es waren nicht nur drei Sätze. Und deshalb muss man auch davon ausgehen, dass es gut durchdacht war. Und ich denke, sie wird ihm sagen, dass er aufhören soll, solche Interviews zu geben“, zitiert das Portal den Adelsexperten Søren Jakobsen.

Wie Joachim auf die Konfrontation mit Königin Margrethe II. reagieren wird, bleibt abzuwarten. Käme es deshalb zum Bruch innerhalb der dänischen Königsfamilie, wäre dies mehr als bedauerlich.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant