1. 24royal
  2. Dänemark
  3. Kronprinzessin Mary

Kronprinzessin Mary in Paris: Auf diesen Termin musste sie ein Jahr warten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Auch für Kronprinzessin Mary geht die Zeit der digitalen Meetings nun langsam zu Ende. Schon bald steht ein Event an, das ihr besonders am Herzen liegt.


Paris – Während des harten Lockdowns der Corona-Pandemie mussten auch die Royals auf weite Reisen verzichten und ihren Verpflichtungen vorwiegend online nachgehen. Langsam aber sicher kehrt nun wieder der normale Arbeitsalltag zurück – sehr zur Freude von Kronprinzessin Mary (49).

Kronprinzessin Mary: Auf diesen Termin musste sie über ein Jahr warten

Telefonkonferenzen, Videocalls und digitale Treffen haben in den vergangenen Monaten die Arbeit von Kronprinzessin Mary bestimmt. Die Ehefrau des dänischen Thronfolgers Frederik (53) verbrachte zuletzt vermutlich mehr Zeit vor dem Bildschirm als in den gesamten Jahren vor der Corona-Pandemie. Dank sinkender Infektionszahlen und neuer Lockerungen ist nun aber auch für die Schwiegertochter von Königin Margrethe II. (81) ein Licht am Ende des Tunnels zu erkennen.

Am 30. Juni wird die 49-Jährige ihre erste formelle Auslandsreise seit rund eineinhalb Jahren antreten. Mary könnte über diesen Termin wohl glücklicher nicht sein, denn die Veranstaltung, die sie besuchen wird, liegt ihr ganz besonders am Herzen.

Kronprinzessin Mary trägt ein helles Kleid aus Spitze und lächelt.
Kronprinzessin Mary darf endlich wieder Koffer packen! © Karin Törnblom/Imago

Kronprinzessin Mary: Auf nach Paris!

Wie das Portal „Billed Bladet“ berichtet, werde Kronprinzessin Mary nach Paris fliegen, um dort an der Eröffnungsfeier des Gipfeltreffens des Generation Equality Forums teilzunehmen. Bei der Zusammenkunft internationaler Vertreter dreht sich in der französischen Hauptstadt alles um die Gleichbehandlung der Geschlechter. Nicht zuletzt weil sie selbst Mutter von zwei jungen Töchtern ist, ist dieses Thema für die künftige Königin von hoher Brisanz.

Im vergangenen März fand bereits ein virtuelles Eröffnungspanel des Generation Equality Forums statt, zu dem Mary als Rednerin geladen war. Schon damals hatte sie deutlich gemacht, wie wichtig es sei, mehr Frauen Zugang zu Führungspositionen zu ermöglichen.

Während Mary in Paris weilt, wird sich ihre Familie zu Hause in Dänemark am 1. Juli vermutlich gemeinsam vor dem Fernseher versammeln, um den heiß ersehnten TV-Auftritt von Kronprinz Frederik in der Show „Nak & Æd“ nicht zu verpassen. Möglicherweise zieht es die 49-Jährige ja dann in Frankreich sogar doch nochmal freiwillig vor den Bildschirm, sofern sie die mit Spannung erwartete Vorstellung ihres Ehemannes per Onlinestream verfolgen will.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant