1. 24royal
  2. Dänemark
  3. Kronprinzessin Mary

Mary & Frederik: Kostspielige Renovierung sorgt für Wirbel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Während das Kronprinzenpaar seinen Urlaub in Frankreich genießt, rücken daheim in Dänemark die Handwerker an. Der Wohnsitz von Mary und Frederik wird derzeit aufwendig renoviert. 

Seeland – Kronprinz Frederik (53) und Kronprinzessin Mary (49) haben ein neues Renovierungsprojekt in Angriff genommen, das vermutlich mit immensen Kosten zu Buchen schlagen wird. 

Mary & Frederik von Dänemark: Kostspielige Renovierung sorgt für Wirbel

Die dänische Königsfamilie genießt gerade die Sommerferien und lässt auf ihrem Weinschloss Château de Cayx im Südwesten von Frankreich die Seele baumeln. Schon seit Jahren kommen die Royals immer wieder gerne an den Ort zurück, den besonders der verstorbene Prinz Henrik (83, † 2018) so sehr liebte.

Kronprinz Frederik, Kronprinzessin Mary und ihre Kinder Christian (15), Isabella (14), Vincent und Josephine (beide 10) frönen dem süßen Nichtstun, in ihrer dänischen Heimat auf Schloss Fredensborg wird derweil eifrig geschuftet. Medienberichten zufolge soll das Thronfolgerpaar eine kostspielige Renovierung angestoßen haben.

Kronprinzessin Mary und Kronprinz Frederik stehen nebeneinander und schauen ernst.
Beim dänischen Kronprinzenpaar Mary und Frederik wird eifrig renoviert. © Warren Toda/dpa

Mary & Frederik von Dänemark: Kräne, Gerüste & Co.

Vor rund zehn Jahren erst ließen Frederik und seine Ehefrau ihren Wohnsitz auf Schloss Amalienborg in Kopenhagen sanieren und umbauen. Nach Informationen des Portals „Svensk Damtidning“ sollen die Arbeiten damals ganze fünf Jahre gedauert und wahre Unsummen verschlungen haben, ehe das Palais Brockdorff den Wünschen seiner Bewohner entsprach. Wenig später zogen Kronprinzessin Mary und Thronfolger Frederik mit ihren vier Kindern dann aber auch schon wieder um.

Heute gilt das Kanzleihaus von Schloss Fredensborg als Privatsitz der Royals – und genau dort herrscht momentan reges Treiben. Laut „Billed Bladet“ säume derzeit ein Gerüst die komplette Fassade des Gebäudes, Handwerker seien durchgehend mit verschiedenen Arbeiten beschäftigt und sogar ein Kran sei zum Kanzleihaus beordert worden. Über die Kosten der aufwendigen Maßnahmen kann derweil nur spekuliert werden.

Bis der Sohn von Königin Margrethe II. (81) mit seiner Familie aus dem Sommerurlaub zurückkehrt, sollte das Gröbste wohl schon erledigt sein. Spätestens zum 300-jährigen Jubiläum von Schloss Fredensborg 2022 strahlt das komplette Anwesen dann aber ganz sicher in neuem Glanz.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant