1. 24royal
  2. Dänemark

Prinz Vincent: Er tritt schon in die Fußstapfen seines Vaters Frederik

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kronprinz Frederik von Dänemark ist begeisterter Sportler und in den verschiedensten Disziplinen aktiv. Sein jüngster Sohn Vincent eifert ihm bereits jetzt erfolgreich nach.

Kopenhagen – Die dänischen Royals sind echte Sportskanonen, allen voran Kronprinz Frederik (53). Der Thronfolger stellt regelmäßig seine Fitness bei den unterschiedlichsten Events unter Beweis. Sein Sohn Prinz Vincent (10) scheint die Sportbegeisterung seines Vater geerbt zu haben.

Prinz Vincent: Er tritt schon in die Fußstapfen seines Vaters Frederik

Segeln, Fußball, Triathlon & Co.: Wenn es um das Thema Sport geht, kennt die Begeisterung von Kronprinz Frederik keine Grenzen. Der Royal hat sich selbst schon in den unterschiedlichsten Disziplinen ausprobiert und kann eine beeindruckende Fitness vorweisen. Auch seine Ehefrau Kronprinzessin Mary (49) ist absolut sportbegeistert und unter anderem als Reiterin aktiv.

Kein Wunder also, dass auch die Kinder des Thronfolgerpaares gerne in Bewegung sind. Beim diesjährigen Royal Run waren Prinzessin Isabella (14) und die Zwillinge Prinz Vincent und Prinzessin Josephine (10) unter den rund 70.000 Teilnehmern. Alle drei absolvierten den 1,6-Kilometer-Lauf in Kopenhagen und nahmen danach stolz ihre Medaillen entgegen. Vincent war diese „kurze“ Strecke aber offenbar längst nicht genug.

Prinz Vincent beißt auf eine Medaille.
Prinz Vincent hat großes Talent als Läufer. © Mads Claus Rasmussen/dpa

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinz Vincent: Beeindruckende Zeiten

Während sein Vater Kronprinz Frederik direkt in mehreren Städten am Royal Run teilnahm und den Tag mit dem Zehn-Kilometer-Lauf in Kopenhagen abschloss, absolvierte sein jüngster Sohn ebenfalls zwei Rennen. Nach den 1,6 Kilometern mit seinen Schwestern legte Vincent als einziges Kind des Kronprinzenpaares nochmals fünf Kilometer bei einem weiteren Lauf zurück. Seine Zeiten seien nach Informationen des Portals „Billed Bladet“ beide Male beeindruckend gewesen.

Wie der dänische Thronfolger später in einem Interview verriet, habe sich sein Sprössling schon eine ganze Weile auf den Royal Run vorbereitet. „Er hat so eine Laufuhr und das findet er sehr aufregend“, so der Sohn von Königin Margrethe II. (81).

Bleibt abzuwarten, bei welchen anderen Sportarten der Nachwuchs-Royal seinem Vater bald auch noch Konkurrenz machen wird.

Auch interessant