1. 24royal
  2. Griechenland

Prinz Philippos von Griechenland: Alles zu Herkunft, Karriere und Familie

Erstellt: Aktualisiert:

Prinz Philippos von Griechenland mit seiner Schwester Theodora 
Prinz Philippos von Griechenland mit seiner Schwester Theodora  © Alexandros Vlachos / dpa

Prinz Philippos wurde am 26.4.1986 in London geboren. Er trägt den Titel Prinz von Griechenland und Dänemark, denn seine Eltern entstammen zwei bedeutenden europäischen Königsfamilien.

London – Philippos‘ Vater ist Konstantin II. von Griechenland, der letzte König der Hellenen. Seine Mutter Anne-Marie von Dänemark ist eine Schwester von Königin Margrethe II. Das Königspaar hat insgesamt fünf gemeinsame Kinder, Philippos hat zwei ältere Schwestern und zwei ältere Brüder:

Prinz Philippos von Griechenland: Schule und Bildung

Prinz Philippos erblickte in London das Licht der Welt. Trotz seiner griechischen Wurzeln dauerte es bis zu seinem siebten Lebensjahr, bis er zum ersten Mal mit seiner Familie nach Griechenland reisen konnte. Philippos ist zweisprachig aufgewachsen und spricht sowohl Englisch als auch fließend Griechisch, denn er besuchte als Kind eine bilinguale Schule.

Wie die gesamte griechische Königsfamilie hat auch Prinz Philippos eine enge Bindung zum britischen Königshaus. Seine Patentante war keine Geringere als die verstorbene Prinzessin Diana.

Im Jahr 2004 machte Philippos seinen Schulabschluss. Anschließend folgte ein Studium im Bereich Foreign Services. Hier erwarb der Sohn von Konstantin II. von Griechenland und Anne-Marie von Dänemark den Titel Bachelor of Science.

Prinz Philippos: Job und Karriere

Er entschied sich später dazu, in die USA zu ziehen und sich in New York City niederzulassen. Hier ist er für das Finanzunternehmen „Ortelius Capital“ als Analytiker tätig. Das Unternehmen gehört seinem älteren Bruder und einem Geschäftspartner. In der Finanzwelt verfügt Prinz Philippos über umfangreiche Kenntnisse und trägt so maßgeblich mit zum Erfolg des Unternehmens bei.

Privat interessiert er sich für Fußball und ist Fan der Mannschaften FC Arsenal und Panathinaikos. Darüber hinaus hat er die Schirmherrschaft der Anna-Maria Foundation inne. Diese wurde von der griechischen Königsfamilie im Jahr 2003 ins Leben gerufen und hilft unter anderem den Opfern von Naturkatastrophen. Lange Zeit galt Philippos von Griechenland als einer der begehrtesten royalen Junggesellen Europas – nicht zuletzt, weil er sein Privatleben weitgehend vor der Öffentlichkeit geheim hielt.

Prinz Philippos: Hochzeit mit Nina Flohr

In den Medien und unter Adelsexperten herrschte lange Uneinigkeit über den Beziehungsstatus von Philippos. Der Prinz von Griechenland und Dänemark war in der Öffentlichkeit nie in weiblicher Begleitung zu sehen und machte auch keine Angaben dazu, ob er in festen Händen sei. Mittlerweile hat sich dies aber geändert: Im September 2020 wurde offiziell die Verlobung zwischen Philippos und seiner offenbar langjährigen Freundin Nina Nastassja Flohr bekannt gegeben.

Das Paar wartete nicht lange, bis es vor den Traualtar trat: Bereits am 12.12.2020 war es so weit und Philippos und Nina gaben sich in St. Moritz das Jawort. Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen fanden die Zeremonie und die anschließende Feier im kleinsten Familienkreis statt. Die Öffentlichkeit erfuhr erst im Nachhinein von der Hochzeit.

Auch interessant