1. 24royal
  2. Großbritannien

Gräfin Sophie zu Tränen gerührt: Endlich trifft sie die 90-jährige Edna persönlich

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Gräfin Sophie hat einmal mehr gezeigt, warum sie zu den beliebtesten Royals zählt. Die Schwiegertochter der Queen nahm sich Zeit für einen ganz besonderen Geburtstagsbesuch.

London – Gräfin Sophie von Wessex (57) hat immer einen vollen Kalender und ist regelmäßig in ganz Großbritannien für das britische Königshaus unterwegs. Die Ehefrau von Prinz Edward (58) lässt es sich aber nicht nehmen, für besondere Herzensangelegenheiten Zeit einzuräumen.

Gräfin Sophie zu Tränen gerührt: Endlich trifft sie die 90-jährige Edna persönlich

Seit dem Tod ihres Schwiegervaters Prinz Philip (99, † 2021) wurde Gräfin Sophie eine tragende Rolle im britischen Königshaus zuteil. Die 57-Jährige ist zwar schon seit Jahren regelmäßig im Dienst der Krone unterwegs, zur Entlastung von Queen Elizabeth (95) nimmt sie nun aber noch mehr repräsentative Termine wahr und kümmert sich um weitere Aufgaben. Die Königin weiß, dass sie stets auf die Ehefrau ihres jüngsten Sohnes Edward zählen kann und hat sie daher auch ganz besonders ins Herz geschlossen.

Trotz ihrer diversen royalen Verpflichtungen schafft es Gräfin Sophie aber dennoch, für persönliche Herzensangelegenheiten ein bisschen Zeit freizuschaufeln. Erst vor wenigen Tagen machte sie inmitten eines mit Terminen vollgepackten Tages einen Abstecher, um ein außergewöhnliches Treffen zu ermöglichen.

Gräfin Sophie schaut gerührt (Symbolbild).
Gräfin Sophie bereitete ihrer 90-jährigen „Telefon-Freundin“ einen besonderen Geburtstag (Symbolbild). © i Images/Imago

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Gräfin Sophie zu Tränen gerührt: „Ich glaube, das sollte einfach so sein“

Seit Beginn der Corona-Pandemie engagiert sich Sophie als Helferin beim National Health Service. Im Rahmen des Programms „Check in and Chat“ griff sie zum Telefon und trat mit isolierten Personen in Kontakt, um ihnen während des Lockdowns Ablenkung zu verschaffen und die drohende Einsamkeit abzuwenden. Auch Herzogin Camilla (74) und Herzogin Kate (40) waren an der Aktion beteiligt. Sophie lernte dabei Edna Farley (90) kennen. Die Frauen verstanden sich auf Anhieb blendend und sprachen immer davon, sich irgendwann unbedingt persönlich kennenlernen zu wollen. Dieser Tag war nun gekommen – die Gräfin machte kurzerhand einen Abstecher zu ihrer „Telefon-Freundin“ und konnte ihr sogar zufällig noch zum 90. Geburtstag gratulieren.

„Wie oft haben wir gesagt ‚Es wird irgendwann klappen, es wird irgendwann klappen?‘ […] Ich glaube, das sollte einfach so sein“, zitiert das Magazin „People“ Gräfin Sophie, die, ebenso wie das Geburtstagskind, ihre Freudentränen nicht zurückhalten konnte. Dies wird sicherlich nicht das letzte Treffen zwischen den beiden Damen gewesen sein. Sie wollen in jedem Fall weiterhin Kontakt halten.

Auch interessant