1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. William und Kate

Herzogin Kate: Über 60.000 Euro im Jahr für Wellness und Sport?

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Herzogin Kate soll Berichten zufolge nicht knausern, wenn es um ihr Wohlbefinden geht. Mehr als 60.000 Euro pro Jahr gehen angeblich für Wellness-Behandlungen, Sport, Ernährung & Co. drauf.

London – Herzogin Kate (40) beweist regelmäßig, dass sie in absoluter Topform ist. Bei ihren zahlreichen Terminen zeigt sie sich häufig von ihrer sportlichen Seite und lässt keine Gelegenheit aus, ihre Traumfigur in Szene zu setzen und ihre Fitness zu demonstrieren. Ihr körperliches Wohlbefinden lässt sich die Ehefrau von Prinz William (39) aber offenbar auch einiges kosten.  

Herzogin Kate: Über 60.000 Euro im Jahr für Wellness und Gesundheit?

Wenn es um Gesundheit, Wohlbefinden und Wellness geht, sollte man nicht allzu sehr sparen. Das weiß auch Herzogin Kate. Als fleißige Vertreterin des britischen Königshauses und dreifache Mutter bleibt in ihrem Alltag aber oft nur wenig Zeit, sich um sich selbst zu kümmern. Im heimischen Kensington-Palast sorgen immerhin Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) täglich für jede Menge Wirbel. Und Prinz William hat sicherlich auch nichts gegen ein bisschen Aufmerksamkeit seiner Gattin einzuwenden.

Herzogin Kate trägt eine große Sonnenbrille (Symbolbild).
Herzogin Kate gönnt sich offenbar gerne mal „ein wenig Luxus“ (Symbolbild). © i Images/Imago

Dennoch schafft es Kate, sich selbst nicht zu vernachlässigen und gönnt sich durchaus auch mal „ein bisschen“ Luxus, der am Ende vom Jahr angeblich mit umgerechnet mehr als 60.000 Euro zu Buche schlägt.

Herzogin Kate: Sport hat einen besonders hohen Stellenwert

Sport steht für Herzogin Kate an erster Stelle in Sachen Selfcare. Wenn sie nicht gerade im heimischen Fitnessstudio trainiert, das mit Geräten im Wert von mehreren tausend Euro ausgestattet ist, spielt sie unter anderen gerne Tennis. Sie ist Mitglied im exklusiven Hurlingham Club in Fulham, wo sich der Jahresbeitrag auf knapp 1.200 Euro beläuft – plus 3.500 Euro Aufnahmegebühr.

Neben der körperlichen Ertüchtigung ist auch die Ernährung ein großes Thema für die Ehefrau von Prinz William. Frei nach dem Motto „Du bist, was du isst“ kommen bei ihr nur hochwertige Lebensmittel auf den Tisch. Dafür zückt sie auch stets bereitwillig die royale Kreditkarte. Laut „Vogue Australia“ summieren sich die Einkäufe der Cambridges im Jahr locker auf über 40.000 Euro.

Herzogin Kate steht neben Prinz William und lächelt, er gestikuliert mit beiden Händen (Symbolbild).
Wie Prinz William wohl zu den Ausgaben seiner Frau Kate steht? (Symbolbild) © i Images/Imago

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Herzogin Kate: 10.000 Euro alleine für den Friseur

Für Friseurbesuche soll die 40-Jährige jährlich 10.000 Euro übrig haben, Beauty-Treatments nicht inkludiert. Diese schlagen nämlich extra mit angeblich mindestens 1.000 Euro zu Buche. Dazu kommen wohl weitere Kosten für edle Kosmetika, die Kate zu Hause benutzt.

Rechnet man nun noch beispielsweise Spa-Ausflüge, luxuriöse Facials zu besonderen Anlässen und den ein oder anderen Shoppingausflug dazu, kommt man schnell auf eine Summe, die jedem Normalverdiener nur noch die Tränen in die Augen treibt. Herzogin Kate hat durchaus auch eine sparsame Seite. Bei ihrer eigenen Hochzeit soll sie auf einen Visagisten verzichtet und ihr Make-up selbst aufgelegt haben.

Auch interessant