1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Kate

Herzogin Kate: Zieht sie die Fäden im Hintergrund?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annemarie Göbbel

Der Herzogin von Cambridge ist viel zuzutrauen. Mit Stil und Anmut füllt sie mit viel Gespür die Lücken, die im royalen Ablauf entstehen. Auch auf der Beerdigung Prinz Philips hätte sie nicht fehlen dürfen.

Windsor – Schon im Vorfeld der Beisetzung Prinz Philips (99, † 2021) wurde wild spekuliert, wie das erste Zusammentreffen der royalen Familie und Prinz Harry (36) ablaufen könnte. Besonders Prinz William (38) zeigte wenig Verständnis für das Enthüllungsinterview, das sein Bruder als Herzog von Sussex mit seiner Ehefrau Meghan (39) bei Oprah Winfrey (67) gegeben hatte.

Herzogin Kate: Zieht sie die Fäden im Hintergrund?

Kate, der Herzogin von Cambridge (39) kam es zu zwischen den Brüdern Prinz William und Prinz Harry zu vermitteln. So verriet ein Royal-Insider gegenüber der britischen Tageszeitung Daily Mail, Kate sollte als Friedensstifterin fungieren, um zumindest diese Belastung von Queen Elizabeth II. (94) fernzuhalten.

Herzogin Kate ist bereit, aktiv bei Streitigkeiten einzugreifen und trifft dabei offenbar für alle Beteiligten den richtigen Ton. Prinz William weiß ihre Intelligenz und ihren Weitblick zu schätzen und auch Prinz Harry bleibt ihr zugetan. Oft hat er sie als Schwester bezeichnet, die er nie hatte.

Kate, Herzogin von Cambridge, kommt vor der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor zur Trauerfeier von Prinz Philip an und blickt aus dem Autofenster direkt in die Kamera.

Kates Auftritt ist stets von tadelloser Anmut. Mit dieser Qualität wird sie es im Kreis der Royals noch weit bringen. © dpa/PA Wire | Chris Jackson

Herzogin Kate: Sie hat ein Händchen für die richtige Geste zur richtigen Zeit

Dabei agiert die Herzogin stets dezent im Hintergrund. Hier lassen sich Parallelen zum verstorbenen Prinzgemahl erkennen. Mit Prinz Philip ist der Mann aus den Reihen der Royals verschwunden, der nicht Kraft seiner Titel geliebt und anerkannt war, sondern um seiner Charakterstärke. Er erfüllte seine Rolle im Hintergrund voller Tatendrang, ohne je den Applaus der in der ersten Reihe Stehenden für sich zu beanspruchen. Welch schmerzliche Lücke er hinterlässt, war bei der Beerdigung gut zu erkennen.

Bei der Trauerfeier ist es die Herzogin von Cambridge, die mit dem richtigen Mix aus Wärme und Diskretion an der Seite ihres Gatten steht. Selbst in dieser dunklen Stunde leuchtet sie, wählt mühelos das eleganteste Kleid, trägt den angemessenen Schmuck. Dass sie ein Händchen dafür hat, authentische Einblicke in ihr Familienleben zu gewähren, ohne sich oder ihre Familie zu inszenieren, hat sie mit der ihr eigenen Liebenswürdigkeit und ihrem Pflichtbewusstsein schon oft bewiesen.

Sie wird dafür geschätzt, im Kreis der Royals, wie bei den Briten, wie im Rest der Welt.

Auch interessant