1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Kate

Herzogin Kate: Ihre Mutter Carole gewährt private Einblicke in ihre Kindheit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annemarie Göbbel

Süße Details aus Kates Kindheit: Herzogin Kates Mutter Carole Middleton verriet kürzlich in einem Interview, dass die fünfjährige Kate sie zu einer Geschäftsidee inspiriert hat.

Berkshire – Carole Middleton (66) ist Inhaberin eines Unternehmens, das Partydekorationsartikel anbietet. In einem kürzlich gegebenen Interview mit der britischen „Daily Mail“ verriet die Mutter der Herzogin von Cambridge (39) den Startimpuls zu ihrer florierenden Geschäftsidee. Ohne ihre Tochter Catherine wäre sie nie auf die heutige Erfüllung ihres Lebens gekommen. Als Kate noch ein kleines Mädchen war und ihren fünften Geburtstag feierte, erkannte sie eine Marktlücke.

Herzogin Kate: Ihre Mutter Carole gewährt private Einblicke ihre Kindheit

„Meine Kinder haben mein Unternehmen inspiriert und waren von Anfang an dabei“, berichtet sie stolz im Interview. Sie fügt hinzu: „Der Erfolg, den wir hatten, hat uns geholfen, das Leben aufzubauen, das wir jetzt haben. Ich bin unglaublich glücklich, dass ich die berufliche Erfüllung gefunden habe, die ich mir immer gewünscht habe.“

Carole and Michael Middleton stehen lachend nebeneinander.
Herzogin Kates Eltern: Carole and Michael Middleton © Gerry Penny/dpa

Ohne ihre Tochter Kate wäre nichts aus diesem Leben geworden. Denn es war Kates fünfter Geburtstag, der die dreifache Mutter damals zu ihrer Geschäftsidee beflügelte. Sie war verzweifelt auf der Suche nach Partyzubehör, um den Geburtstag der heutigen Ehefrau von Prinz William (39) auszustatten, doch Clown-Teller waren das einzige, was sie finden konnte. Durch ihre Unzufriedenheit mit der Auswahl erkannte sie den Bedarf. Die Idee war geboren.

Kate Middleton steht am Vorabend ihrer Hochzeit in der Mitte zwischen ihrer Schwester Pippa (l) und ihrer Mutter Carole (r)
Der Schnappschuss zeigt Herzogin Kate (Mi.)am Vorabend ihrer Hochzeit mit ihrer Mutter Carole und Schwester Pippa. © John Stillwell/May/dpa

Sie beschloss, eigene Partyartikel zu entwerfen, die gut aussahen und nicht zu teuer sind, doch der Anfang war schleppend, meistens wurden ihre Prototypen zunächst abgelehnt. Doch Carole Middleton zeigte Biss und ihr Durchhaltevermögen wurde belohnt, 30 Jahre später läuft ihr Geschäft immer noch wie am Schnürchen.

Herzogin Kate: Sie und ihre Geschwister haben in Mamas Firma gearbeitet

Carole Middleton ist mit Strohhut und rotem Kleid in London unterwegs
Carole Middleton plaudert aus der Kindheit ihrer Tochter Catherine. © Imago

Auch ihre Kinder haben von dem Geschäft profitiert. Carole plaudert im Interview aus, dass Kate, Pippa (38) und James (34) irgendwann einmal für ihre Firma gearbeitet haben.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Das hat heute keines ihrer Kinder mehr nötig. Jahrzehnte später ist Kate mit dem künftigen Thronfolger von Großbritannien verheiratet, mit dem sie drei süße Kinder in die Welt gesetzt hat. Pippa ist ebenfalls seit 2017 mit James Matthews (46) verheiratet und lebt mit ihren zwei Kindern in London. Bruder James ist kürzlich ebenfalls glücklich in den Ehehafen eingelaufen und feierte in Frankreich seine Hochzeit mit Alizee Thevenet (31).

Herzogin Kate: Versteht sich blendend mit ihrer Mutter

Als fünffache Großmutter schwelgt Carole heute in Erinnerungen und berichtete, wie sie und ihre Familie Weihnachten feierten, als Kate, Pippa und James noch jünger waren. Als clevere Geschäftsfrau machte sie gleichzeitig ein bisschen Werbung für ihre Kollektion. „Ich erinnere mich, dass meine Kinder, als sie klein waren, flexible Holz-Figuren (sie zeigt dazu einen Weihnachtsmann aus ihrem Sortiment) total faszinierend fanden“, schrieb Carole bei ihrem Firmen-Instagram-Accout. „Eine gute Auswahl an Strumpffüllern kann einem am Weihnachtstag zusätzliche Zeit verschaffen, in der man ungestört im Bett liegen kann. Unbezahlbar!“

Carole hat die Holzhampelmänner vor mehr als 30 Jahren auf ihrem Küchentisch aufgestellt und verrät damit, womit die kleine Kate am liebsten an Weihnachten gespielt hat. Das Anwesen, in dem die Herzogin aufgewachsen ist, konnte sich aber auch schon damals sehen lassen.

Herzogin Kate hat ihrer Mutter auch längst verziehen, dass es an ihrem 5. Geburtstag nur Clown-Teller gab, wie ein Instagram-Post, den Kate zusammen mit Prinz William als Hommage an ihre Mütter zum Muttertag veröffentlicht hat, zeigte.

Auch interessant