1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Kate

Herzogin Kate in Action: Dieser Trip ist nichts für schwache Nerven

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Herzogin Kate hat nach ihrem ausgedehnten Urlaub wieder ihre Arbeit aufgenommen. Bei einem ihrer ersten Termine ging es gleich ganz schön sportlich zur Sache. 

Windermere – Dass Herzogin Kate (39) eine echte Sportskanone ist, hat sie schon mehrfach gezeigt. Bei einem ihrer jüngsten Termine musste die Ehefrau von Prinz William (39) einmal mehr ihre Fitness unter Beweis stellen – und das sogar in schwindelerregender Höhe!

Herzogin Kate in Action: Dieser Trip ist nichts für schwache Nerven

Herzogin Kate zählt zu den besonders sportlichen Royals. Die dreifache Mutter legt großen Wert darauf, sich fit zu halten und probiert sich gerne in den unterschiedlichsten Disziplinen aus. Bei ihren Terminen, die sie als Repräsentantin des britischen Königshauses absolviert, darf sich die 39-Jährige ebenfalls öfter mal austoben – sei es beim Bogenschießen oder beim Tennis.

Nach ihrem Sommerurlaub, in dem sie und Prinz William ihren drei Kindern George (8), Charlotte (6) und Louis (3) das Segeln nähergebracht haben, hat Kate inzwischen ihre Arbeit wieder aufgenommen. Und es ging direkt sportlich weiter für sie. Bei einem Besuch in der Grafschaft Cumbria musste die Herzogin allerdings nicht nur zeigen, wie fit sie ist, sondern auch starke Nerven beweisen.

Herzogin Kate trägt einen Helm und seilt sich von einer Felswand ab.
Herzogin Kate hatte sichtlich Spaß beim Besuch des Trainingscenters der Royal Air Force. © Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Herzogin Kate: Pure Begeisterung im Trainingscenter der Royal Air Force

Kate besichtigte kürzlich das Windermere Adventure Trainingscenter der Royal Air Force im Nordwesten Englands. Bei der Theorie blieb es dort nicht lange. Die Herzogin von Cambridge durfte im sportlichen Outfit selbst aktiv werden und verschiedene Übungseinheiten absolvieren. Das straffe Training hatte es in sich.

Zunächst ging es auf dem Mountainbike rasant durch das Gelände und danach beim Klettern in schwindelerregende Höhen. Herzogin Kate seilte sich selbst von einer Felswand ab, während dabei ihr strahlendes Lächeln verriet, dass genau dieser Nervenkitzel ihr die größte Freude bereitet.

Sämtlichen Gerüchten, Kate sei zum vierten Mal schwanger, wurde bei so viel Action nun wohl definitiv der Wind aus den Segeln genommen.

Auch interessant