1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. William und Kate

Herzogin Kate: So emotional hat man sie lange nicht gesehen

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Herzogin Kate hält sich bei ihren Auftritten stets an die royale Etikette und hat ihre Emotionen immer im Griff. Bei ihrem jüngsten Termin konnte sie ihre Gefühle aber nicht zurückhalten. 

London – Herzogin Kate (39) zeigt sich in der Öffentlichkeit immer gut gelaunt, freundlich und herzlich. Überschwängliche Emotionen trägt sie allerdings nur höchst selten nach außen. Bei einem besonderen Aufeinandertreffen ließ die Ehefrau von Prinz William (39) ihren Gefühlen unlängst aber freien Lauf.  

Herzogin Kate: So emotional hat man sie lange nicht gesehen

Herzogin Kate hat sich schon vor längerer Zeit als passionierte Hobby-Fotografin einen Namen gemacht. Nicht nur ihre Kinder Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) dürfen regelmäßig vor die Kamera treten, auch vor größeren Kunst-Projekten schreckt die 39-Jährige nicht zurück. Ihre Aufnahmen sorgen bei Royal-Fans und Experten gleichermaßen für Begeisterung. Sogar ein Buch mit von ihr kuratierten Werken, das den Titel „Hold Still“ trägt, wurde bereits veröffentlicht.

Für eine Kampagne, die das Leben von Holocaust-Überlebenden thematisiert, war Kate ebenfalls als Fotografin aktiv. Zwei ihrer Modelle traf sie kürzlich bei einem bedeutenden Termin wieder.

Herzogin Kate schaut lächelnd zur Seite.
Herzogin Kate traf bei einer Veranstaltung in London auf einen alten Bekannten. © Cover Images/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Herzogin Kate: „Hallo, ich möchte Sie fest drücken!“

Die Ehefrau von Prinz William eröffnete pünktlich zum Remembrance Day, der in England am 11. November begangen wird, im Imperial War Museum in London die neuen Ausstellungsbereiche „The Second World War Galleries“ und „The Holocaust Galleries“. Unter den Anwesenden waren auch Stephen Frank und Yvonne Bernstein, die Kate bereits für das Fotoprojekt „Generations: Portraits of Holocaust Survivors“ abgelichtet hatte.

Die Wiedersehensfreude war bei der Herzogin von Cambridge so groß, dass sie Frank mit den Worten „Hallo, ich möchte Sie fest drücken!“ sogar spontan um den Hals fiel.

Der rüstige Senior dürfte nicht schlecht über die mehr als herzliche Begrüßung gestaunt haben. Eine waschechte Herzogin hält man immerhin nicht alle Tage im Arm.

Auch interessant