1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Kate

Vorsprechen für die Rolle als Royal? Prinz William soll Herzogin Kate ausgewählt haben

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Die Wahl seiner Zukünftigen hat Prinz William nicht auf die leichte Schulter genommen, Herzogin Kate musste lange auf ihren Antrag warten.

London – Herzogin Kate (39) ist die engste Vertraute von Prinz William (38), sie stärkt ihm in schwierigen Zeiten den Rücken, meistert an seiner Seite unerwartete Herausforderungen und vergisst dabei dennoch nie ihre royalen Pflichten. Die Beziehung von Kate und William hat einige Höhen und Tiefen überlebt und ist dadurch nur stärker geworden. In wenigen Wochen feiert das Traumpaar seinen zehnten Hochzeitstag.

Vorsprechen für die Rolle als Royal? Prinz William soll Herzogin Kate ausgewählt haben

Am 29. April 2011 gaben sich Herzogin Kate und Prinz William in der Londoner Westminster Abbey das Ja-Wort. Diese Hochzeit besiegelte endgültig Kates Einzug in die britische Royal Family und stellte somit eine bedeutende Veränderung dar, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellte und ihr eine neue Rolle zuwies. Nicht jeder kann mit dem Druck von außen und dem gewaltigen medialen Interesse umgehen. Auch Prinz William soll sich deswegen Gedanken gemacht haben, vor der Hochzeit soll er Kate deshalb genau auf den Zahn gefühlt haben.

In der ITV-Dokumentation „The Day Will and Kate Got Married“ (dt.: Der Tag, an dem Will und Kate geheiratet haben) berichtete Adelsexperte Robert Lacey (77): „Es wurde gesagt, dass William Kate für ihre zukünftige Rolle hat vorsprechen lassen.“ Um sicherzugehen, dass sie für die Aufgabe als zukünftige Königsgemahlin gewappnet ist, soll Prinz William seine Partnerin also „getestet“ haben. Eine Entscheidung, die Lacey nachvollziehen kann: „William ist der zukünftige König von Großbritannien und des Commonwealth und, ob es Ihnen gefällt oder nicht, Teil seines Jobs war es auch, eine Gemahlin auszusuchen, die den Job gut machen wird.“ Prinz William scheint eine gute Wahl getroffen zu haben. Herzogin, Ehefrau und Dreifach-Mama Kate zählt zu den beliebtesten Mitgliedern der Königsfamilie, aktuell ist Ehemann Prinz William sogar der Favorit in Sachen Thronfolge.

Prinz William steht neben der freundlich winkenden Herzogin Kate.
Prinz William und Herzogin Kate gelten als das royale Traumpaar schlechthin. © IMAGO/PA Images/Doug Peters

Vorsprechen für die Rolle als Royal? Eine Liebesgeschichte mit Happy End

Der Beginn von Kates und Williams Liebesgeschichte liegt schon einige Jahre zurück. Im Herbst 2001 lernt die Studentin Kate Middleton den jungen Prinzen kennen, sie wollen an der Universität St. Andrews in Schottland Kunstgeschichte studieren. Zwischen den beiden soll es jedoch erst zwei Jahre später ernst geworden sein. Kurz darauf wird bereits über eine mögliche Verlobung gemunkelt, die Trennung des Paares im April 2007 zerschlägt allerdings die Hoffnung auf eine baldige Hochzeit im britischen Königshaus. Die Beziehungspause ist nur von kurzer Dauer, wenige Monate später finden Kate und William wieder zueinander. Weil sich letzterer mit dem Antrag Zeit lässt, erhält Kate von der Presse schon bald den Spitznamen „Waity Katie“ (dt.: Wartende Katie). 2010 werden die Royal-Fans endlich erlöst, im Urlaub in Kenia hält Prinz William mit dem Verlobungsring von Lady Di (36, † 1997) um Kates Hand an, am 16. November gibt das Paar offiziell seine Verlobung bekannt. Im April 2011 wird schließlich geheiratet. 

Auch interessant