1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Kate

Herzogin Kate im Weihnachtsstress: Gleich drei Feste für ihre Kinder?

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Bei Herzogin Kate laufen die Vorbereitungen für die Weihnachtsfeiertage offenbar schon auf Hochtouren. Gleich drei Feste soll es für George, Charlotte und Louis geben.

London – Bis die Weihnachtstage vor der Tür stehen, dauert es zwar noch ein paar Wochen, mit den Vorbereitungen kann man aber nicht früh genug anfangen. Herzogin Kate (39) sieht das wohl ähnlich und ist für ihre drei Kinder George (8), Charlotte (6) und Louis (3) wahrscheinlich schon jetzt im Feiertagsstress.

Herzogin Kate im Weihnachtsstress: Gleich drei Feste für ihre Kinder?

Wenn die Royals Weihnachten feiern, dann wird nichts dem Zufall überlassen. Seit Herzogin Kate und Prinz William (39) Eltern von drei Kindern sind, dürfte das Fest der Liebe für die beiden einen ganz neuen Stellenwert bekommen haben. Zwar wird die Familie natürlich schon alleine der Form halber an den traditionellen Feierlichkeiten der Royal Family auf Sandringham teilnehmen, für ihren Nachwuchs lassen sich der Herzog und die Herzogin von Cambridge aber gerne noch ein paar weitere Highlights einfallen.

Wie der Adelsexperte Duncan Larcombe gegenüber dem Magazin OK! verraten hat, wollen Kate und William deshalb scheinbar auch gleich dreimal Weihnachten feiern.

Herzogin Kate trägt eine rote Jacke und steht lachend neben einer Tanne (Symbolbild).
Ob Herzogin Kate wohl auch ihren Christbaum selbst aussucht? (Symbolbild) © Stephen Lock/Imago

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Herzogin Kate im Weihnachtsstress: Keine überzogenen Geschenke

„Ich denke, wir blicken da auf drei Weihnachtsfeste auf einmal für William und Kate und ihre Kinder. Es wird ein Weihnachten alleine mit ihren Kindern geben, das formellere Fest auf Sandringham mit Williams Familie und dann die Zeit mit Kates Familie, den Middletons“, spekuliert Larcombe.

Bei all den Feierlichkeiten sollen Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis aber dennoch nicht mit Geschenken überhäuft werden. Darauf legt Mama Kate besonderen Wert. „Weihnachten auf Sandringham ist ziemlich förmlich und traditionell und die Royals tendieren nicht zu üppigen Geschenken. […] Sie sind auch nicht so verrückt auf das Beschenken und tauschen untereinander eher nur ein Präsent aus“, meint der Adelsexperte laut OK!.

Prinz Louis, Prinzessin Charlotte und Prinz George stehen mit zwei Erwachsenen auf einem roten Teppich (Symbolbild).
Prinz Louis, Prinzessin Charlotte und Prinz George dürfen wohl gleich drei Weihnachtsfeste feiern (Symbolbild). © i Images/Imago

Von wem die drei Cambridge-Kids kein Geschenk persönlich überreicht bekommen werden, das steht bereits fest: Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) werden die Feiertage nicht mit Queen Elizabeth II. (95) & Co. verbringen, sondern stattdessen wohl mit Archie (2) und der fünf Monate alten Lili in den USA bleiben.

Auch interessant