1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. William und Kate

Kate und William brechen Tradition: Das ist Prinz Georges schwerreicher Patenonkel

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Bei der Wahl der Taufpaten von Prinz George kam es bei Kate Middleton und Prinz William zum Traditionsbruch. Anstatt ein Mitglied der Royal Family zu wählen, entschieden sie sich für ein paar ihrer besten Freunde. Einem davon gehören heute ganze Teile Londons.

London – Die königliche Familie wird oft gebeten, dass eine Person aus ihrem Kreise Pate oder Patin werden möge. Viele Mitglieder der Krone haben diese Aufgabe in der Vergangenheit übernommen. So hatte Königin Victoria (81, † 1901) etwa 58 Patenkinder, während Queen Elizabeth II. (96, † 2022) 29 Patenkinder hatte. Kate Middleton (40) und Prinz William (40) folgten bei Prinz Georges (9) Taufe am 23. Oktober 2013 jedoch ihre eigenen Regeln.

Wer ist Prinz Georges unvorstellbar reicher Patenonkel?

Eine der Ernennungen, die damals das meiste öffentliche Interesse hervorrief, war die Berufung des jungen Herzog von Westminster, des damaligen Earl Grosvenor (31), der zu den reichsten Milliardären der Welt gehört und ganze Teile Londons besitzt. Die Erbfolge wollte es, dass besagter Herzog nun der 7. Herzog von Westminster ist und ein geschätztes Vermögen von knapp 10,5 Milliarden Euro besitzt sowie mehrere Ländereien sein eigen nennt.

Nur ein alter Instagram-Post zeugt auf dem Account des Superreichen für die Beziehung zur Herzogin von Cambridge und Prinz William. Hugh Richard Louis Grosvenor trägt inzwischen verwirrend viele Titel wie Marquess of Westminster, Earl Grosvenor, Viscount Belgrave und Baron Grosvenor. Immerhin mit Prinzessin Annes (72) Tochter Zara Tindall (41) wählte das Herzogspaar somit eine traditionellen Patin aus dem illustren Familienkreise.

Prinz Georges sieben Paten

Zara Tindall ist das einzig royale Familienmitglied unter den Taufzeugen. Die anderen Paten von Prinz George von Cambridge sind namentlich Mr. Oliver Baker und Emilia Jardine-Paterson (40) beides Freunde aus Studientagen von William und Kate. Jamie Lowther-Pinkerton (61) ist der ehemalige Pressesprecher des Herzogspaares, Julia Samuel (62) eine Freundin Prinzessin Dianas (36, † 1997). William Van-Cutsem (43) ist der Sohn alter Familienfreunde und der besagte Herzog von Westminster vervollständigt die Liste.

Der nur 31-jährige Hugh könnte Prinz George einen ganzen Palast kaufen

Prinz George kann sich über insgesamt sieben Paten freuen, einer davon ist inzwischen ein milliardenschwerer Brite Earl Grosvenor (Fotomontage).
Prinz George kann sich über insgesamt sieben Paten freuen, einer davon ist inzwischen ein milliardenschwerer Brite Earl Grosvenor (Fotomontage). © John Stillwell/dpa & Ben Birchall/dpa

Grosvenor wurde am 29. Januar 1991 in London als drittes von vier Kindern des verstorbenen Gerald Grosvenor, 6. Herzog von Westminster und seiner Frau geboren. Nach Abschluss eines Studiums im Landschaftsmanagement arbeitete er für eine Reihe von Immobilienverwaltungsunternehmen. Entscheidend für seine Karriere war jedoch, dass er die Nachfolge seines Vaters nach dessen plötzlichen Tode mit 64 Jahren antrat. Er übernahm die Leitung der Grosvenor-Gruppe.

Seit der Übernahme gehören ihm riesige Gebiete in London, darunter laut Wikipedia die Park Lane, die Hälfte von Mayfair und 300 Morgen Belgravia., darüber hinaus nennt der Herzog Ländereien und Häuser sein Eigen. Der Traditionsbruch seiner Eltern beschert Prinz George damit einen Paten, der mit 25 Jahren zum jüngsten Milliardär Großbritanniens wurde. Ein Grund mehr dem 9-jährigen Prinzen Bodyguards zur Seite zu stellen, was jüngst die Eltern an Georgs neuer Schule erzürnte. Verwendete Quellen: Instagram, people.com, wikipedia.com

Auch interessant