1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. William und Kate

Williams und Kates Ukraine-Hilfe: Ihre Kinder fragen nach dem Krieg

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Beim emotional aufgeladenen Besuch Herzogin Kates und Prinz Williiams im ukrainischen Kulturzentrum verriet das Paar, dass die Krisensituation auch ihre Kinder beschäftigt.

London – Der Herzog (39) und die Herzogin von Cambridge (40) statteten dem ukrainischen Kulturzentrum in London am Mittwoch inmitten der anhaltenden Kriegssituation einen Besuch ab. Die beiden trafen sich mit Mitgliedern der ukrainischen Gemeinschaft und Freiwilligen und erfuhren aus erster Hand, wie die Schwächsten derzeit unterstützt werden. Dabei erzählten sie, dass ihre Kinder Fragen nach dem Krieg gestellt haben.

Williams und Kates Ukraine-Hilfe: Ihre Kinder fragen nach dem Krieg

Die Herausforderungen, vor denen das Zentrum steht, war das große Thema beim Besuch der Royals. Verzweifelt versuchen die Helfer Spenden dorthin zu bringen, wo sie am dringendsten benötigt werden. Kate und William hörten zunächst betroffen zu. „Es ist sehr befremdlich, dies in Europa zu sehen. Wir stehen alle hinter euch“, sagte Prinz William zu den Freiwilligen. Er fügte hinzu, dass er und Kate gerne mehr helfen würden und gab das wieder, was viele Menschen derzeit empfinden dürften: „Wir fühlen uns so nutzlos“.

Herzogin Kate und Prinz William hören traurige Geschichten bei ihrem Besuch im Ukrainian Cultural Centre.
Herzogin Kate und Prinz William ist die Trauer beim Besuch des Ukrainian Cultural Centres ins Gesicht geschrieben. © i-Images/Imago

Den Royals geht es nicht anders, als den meisten Eltern. Ihre Kinder stehen mit fragenden Augen nach dem Krieg vor ihnen. Prinz William erzählte, dass seine älteren Kinder Prinz George (8) und Prinzessin Charlotte (6) Antworten gebraucht hätten. „Unsere Kinder sind nach Hause gekommen und haben alles darüber gefragt“, sagte der Sohn des Thronfolgers, Prinz Charles (73). „Sie sprechen natürlich auch mit ihren Freunden in der Schule darüber“.

Williams und Kates Ukraine-Hilfe: Die Royals brachten Leckereien für die Helfer mit

Die Kinder dürften mitbekommen haben, dass das Herzogspaar sofort seine Unterstützung für die Ukraine gezeigt hat. Kurz nach dem Einmarsch Russlands posteten die Royals ein solidarisches Statement bei Instagram. Sicher waren ihre Sprösslinge auch über den Termin im ukrainischen Zentrum informiert, zumal Herzogin Kate mit selbst gebackenen Schokoladen-Brownies und Müsliriegeln aus dem Kensington-Palast für die Freiwilligen aufgetaucht war.

Herzogin Kate und Prinz William hören den Berichten im Ukraine Zentrum betroffen zu.
Die Cambridges versicherten den Menschen in der Ukraine ihren Support. © i-Images/Imago

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Bei ihrem emotionalen Besuch ließ die Herzogin auch optisch keine Fragen offen: Sie trug einen Ukraine-Sticker mit Herz und den Farben der Landesflagge zum blauen Pullover von Alexander McQueen, den sie mit dunklen Schlaghosen kombinierte.

Auch interessant