1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. William und Kate

William und Kate: Umzug nach Windsor, um Queen vor Andrews Einfluss zu schützen

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Jetzt kommt Schwung in Prinz Williams und Herzogin Kates Umzugspläne. Die Cambridges unterstützen Queen Elizabeth und sollen gleichzeitig Prinz Andrew von Windsor aus in Schach halten.

Windsor – Einen neuen Schulplatz für Prinz George (8) haben seine Eltern angeblich schon gefunden. Schon im Sommer könnte es ans Möbelpacken gehen, wenn sich bis dahin eine Schlüsselübergabe für die fünfköpfige Familie um Prinz William (39) regeln lässt. Schon lang war geplant, der Regentin (95) aus der Nähe zur Seite zur stehen, doch auch der Einfluss Prinz Andrews (62) auf seine Mutter macht ein Regulativ vor Ort offenbar notwendig.

William und Kate: Umzug nach Windsor, um Queen vor Andrews Einfluss zu schützen

Die Entscheidung Queen Elizabeths II. ihrem Drittgeborenen zu erlauben, sie bei der Gedenkfeier für Prinz Philip (99, † 2021) in die Westminster Abbey zu begleiten, sorgte in der Royal Family für große „Bestürzung“. Natürlich hat Prinz Andrew das Recht, bei der Gedenkfeier seines Vaters dabei zu sein, doch nicht vor aller Augen. Nicht umsonst ist er in Ungnade gefallen, verlor er seine Ämter und militärischen Würden. Sein Vergleich im Missbrauchsskandal ist zwar kein Schuldeingeständnis, doch es gilt die Krone zu schützen, zumal sich schon ein neuer Skandal um den Herzog von York anbahnt.

William und Kate lächeln in eine unbestimmte Richtung während ihrer Karibikreise (Symbolbild).
Herzogin Kate und Prinz William sollen bald Nägel mit Köpfen machen, was ihren Umzug nach Windsor betrifft (Symbolbild). © Toby Melville/dpa

Wer im Gegensatz zu Prinz Charles (73) und Prinz William (39) stets zu ihm stand, ist Queen Elizabeth II. Da sie sich seit der Pandemie hauptsächlich auf Schloss Windsor aufhält und Prinz Andrews Royal Lodge nur wenige Minuten entfernt gelegen ist, haben Mutter und Sohn viel Zeit miteinander verbracht. „Es gibt echte Befürchtungen, dass er trotz seiner Verbannung im Januar seine Nähe zur Königin als Sprungbrett zurück ins öffentliche Leben nutzt“, verrät ein Insider „The Sun“.

Weiter heißt es, dass auch Prinz Charles mehr Zeit auf dem Windsor-Anwesen verbringt, da er einige von Prinz Philips alten Aufgaben als Förster übernommen hätte. Doch Herzogin Kates (40) und Prinz Williams geplanter Umzug um Sommer könnte viel zurechtrücken.

William und Kate: Sollen vor Ort die Bedürfnisse der Krone im Blick behalten

Weiter heißt es, dass auch Prinz Charles mehr Zeit auf dem Windsor-Anwesen verbringt, da er einige von Prinz Philips alten Aufgaben als Förster übernommen hätte. Doch Herzogin Kates (40) und Prinz Williams geplanter Umzug um Sommer könnte viel zurechtrücken.

Prinz Andrew geleitet Queen Elizabeth II. zum Wagen nach der Gedenkfeier für Prinz Philip.
Prinz Andrew geleitet seine Mutter Queen Elizabeth II. nach der Gedenkfeier für Prinz Philip zum Wagen. © Aaron Chown/dpa

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Fehlt nur noch ein angemessenes Heim für die Cambridges in Windsor. Da Andrew erst 2003 seinen Pachtvertrag verlängert hat, kommt die Royal Lodge nicht infrage. Als neue royale Wohnorte gäbe es laut „The Sun“ auch die Luxus-Immobilien Adelaide Cottage, Frogmore House und Fort Belvedere. Angeblich suchen Herzogin Kate und Prinz William aber nach einem Privat-Haus, da sie die Residenzen sowie die Appartements Schloss Windsors für sich ausgeschlossen haben.

Auch interessant