1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. William und Kate

Kate und William stehen hinter der Ukraine: Die Cambridges zeigen Flagge

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Herzogin Kate und Prinz William haben Stellung zum Ukraine-Krieg bezogen und mit emotionalen Worten verdeutlicht, wie nah auch ihnen die dramatische Lage geht.  

London – Für gewöhnlich halten sich die Mitglieder der britischen Königsfamilie in Sachen Politik bewusst zurück und nehmen nur in den seltensten Fällen klare Position ein. Doch auch am Herzogspaar von Cambridge gehen die Szenen aus der Ukraine nicht spurlos vorbei. Kate (40) und William (39) drückten ihr tiefes Mitgefühl mit einem persönlichen Posting auf Instagram aus und erhielten dafür großen Zuspruch.

Kate und William stehen hinter der Ukraine: Die Cambridges zeigen Flagge

Die Bilder aus der Ukraine, die derzeit um die Welt gehen, lassen niemanden kalt. Auch immer mehr Vertreter der internationalen Königshäuser beziehen öffentlich Stellung zu dem schrecklichen Krieg. Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) drückten der ukrainischen Bevölkerung in einem Statement auf der Website ihrer Stiftung Archewell ihr tiefes Mitgefühl aus.

König Willem-Alexander (54) und Königin Máxima (50) nutzten ihren Instagram-Account, um ihre Betroffenheit über die Geschehnisse mitzuteilen. Prinzessin Madeleine von Schweden (39) zeigte sich – ebenfalls auf Instagram – zutiefst bestürzt über die dramatische Situation der Kinder in der Ukraine.

Prinz William steht hinter Herzogin Kate und schaut zu Boden, ihr Blick ist ernst (Symbolbild).
William und Kate halten sich mit ihrer Meinung zum Ukraine-Krieg nicht zurück (Symbolbild). © Phil Noble/dpa

Auch Herzogin Kate und Prinz William sind besorgt über die furchteinflößenden Entwicklungen und verurteilen die Aktionen des russischen Präsidenten Wladimir Putin* (69).

Kate und William stehen hinter der Ukraine: Bewegende Zeilen auf Instagram

In ihrer Instagram-Story veröffentlichten die Cambridges ein Botschaft, die inzwischen auch als Posting im Feed auf dem Kanal zu finden ist. Sie erinnern sich darin an ihr Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj (44) und dessen Ehefrau Olena Selenska (44) zurück: „Im Oktober 2020 hatten wir das Privileg, Präsident Zelenskyy und die First Lady zu treffen und von ihrer Hoffnung und ihrem Optimismus für die Zukunft der Ukraine zu erfahren. Heute stehen wir an der Seite des Präsidenten und allen Menschen in der Ukraine, während sie voller Mut für diese Zukunft kämpfen.“

Bei den Followern von Herzogin Kate und Prinz William kommt es sehr gut an, dass die beiden klar Stellung beziehen und sich nicht einfach in Schweigen hüllen. Kommentare wie „Danke für dieses Statement“, „Die Menschen aus der Ukraine danken euch“ oder „Ich dachte immer, die Royal Family drückt niemals ihre politische Haltung aus und schlägt sich auf keine Seite eines Konflikts. Ich respektiere euch sehr dafür“, sind unter dem Posting zu lesen. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant