1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. William und Kate

Prinz William wird 40: Geburtstagsparty ohne Prinz Harry

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Im Juni herrscht im Kensington-Palast voraussichtlich ausgelassene Partystimmung, denn Prinz William wird 40 Jahre alt. Es soll eine große Feier geben – allerdings ohne Prinz Harry.

London – Bei den britischen Royals steht schon bald der nächste runde Geburtstag an. Nach Herzogin Kate im Januar wird am 21. Juni auch Prinz William 40 Jahre alt. Die beiden planen wohl ein großes gemeinsames Fest mit Freunden und Familie. Eine Person soll Berichten zufolge allerdings keine Einladung erhalten haben: Prinz Harry (37) ist bei der Geburtstagsfeier seines Bruders scheinbar nicht erwünscht.  

Prinz William wird 40: Geburtstagsparty ohne Prinz Harry

Im Kensington-Palast läuft die Party-Planung sicherlich bereits auf Hochtouren. Bis zum 40. von Prinz William dauert es zwar noch ein paar Wochen, ein rauschendes Fest bedarf aber natürlich gründlicher Organisation. Der Sohn von Prinz Charles (73) und Prinzessin Diana (36, † 1997) soll seinen runden Geburtstag angeblich zusammen mit seiner Ehefrau Herzogin Kate feiern. Diese wurde zwar bereits im Januar 40 Jahre alt, eine große Fete gab es damals aufgrund der Corona-Pandemie allerdings nicht. Umso schöner ist es nun, dass die Cambridges den freudigen Anlass gemeinsam zelebrieren können – und das nur wenige Wochen nach den Festivitäten zu Queen Elizabeths (95) Platinjubiläum.

Prinz William und Prinz Harry gehen nebeneinander her (Symbolbild).
Die Stimmung zwischen Prinz William und Prinz Harry ist wohl noch immer unterkühlt (Symbolbild). © i Images/Imago

In welchem Rahmen der Doppel-Geburtstag über die Bühne gehen wird, ist zwar offiziell noch nicht bekannt, wer auf der Gästeliste steht – oder besser gesagt, wer nicht – ist aber wohl bereits beschlossen. Im Hause Sussex in Montecito ist nämlich Berichten zufolge keine Einladung angekommen.

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinz William wird 40: „Harrys Gefühllosigkeit macht ihn zu einer Persona non grata“

Wie ein Quelle gegenüber der britischen Presse verraten hat, will William seinen Bruder Harry samt Gattin Meghan (40) nicht auf seiner Geburtstagsparty dabei haben. Zu groß sei seine Wut darüber, dass Harry nicht an der Gedenkfeier für Prinz Philip (99, † 2021) teilgenommen hat. Auch Royal-Fans kreiden es dem Herzog von Sussex schwer an, dass er nicht zu Ehren seines Großvaters nach London gereist ist. Neuen Gerüchten zufolge soll der 37-Jährige Queen Elizabeth zwar angeblich unlängst besucht haben, Beweise gibt es dafür aber nicht.

Prinz William und Prinz Harry stehen nebeneinander (Symbolbild).
Ob sich Prinz William und Prinz Harry jemals wieder annähern werden? (Symbolbild) © Toby Melville/Imago

„William liebt Harry noch immer – das wird sich niemals ändern – aber diese offensichtliche Gefühllosigkeit macht ihn momentan zu einer Persona non grata und es braucht wohl ein Wunder, um das zu ändern. […] Selbst wenn Harry und Meghan sich dazu entscheiden würden, zu Williams Feier zu kommen, und dahinter steht ein großes Fragezeichen, würde ihre Anwesenheit nur für neue Probleme sorgen. Und das will keiner. Die traurige Wahrheit ist, dass William seinen jüngeren Bruder kaum noch wiedererkennt, geschweige denn einen Zugang zu ihm findet“, zitiert der „Daily Star“ den Insider.

Auch ohne die Gäste aus Montecito wird die Feier wohl fröhlich werden. Neben der britischen Königsfamilie werden sicherlich auch die ein oder anderen Promis aus Williams und Kates Freundeskreis mit von der Partie sein. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant