1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Harry und Meghan

Harry und Meghan unter Druck: Mit Netflix-Kameras zum Thronjubiläum der Queen?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Harry und Meghan könnten mit Kameras im Schlepptau zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth reisen, der Palast will Netflix jedoch von der Gästeliste streichen.

London – Während sich Royal-Fans weltweit über Harry (37) und Meghans (40) Teilnahme am Platin-Jubiläum von Queen Elizabeth II. (96) freuen, soll sich das Königshaus bereits auf den nächsten Skandal vorbereiten. Die Reisebegleitung der Sussexes sorgt angeblich schon jetzt für Aufregung.

Harry und Meghan unter Druck: Mit Netflix-Crew zum Thronjubiläum der Queen?

Ein Sprecher des Herzogspaares hat bereits bestätigt, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihren Kindern Archie (3) und Lilibet (11 Monate) in den Flieger Richtung London steigen, im Gepäck könnten sie zudem ein ganzes Kamerateam haben. 2020 haben die ehemaligen Senior Royals einen millionenschweren Vertrag mit Netflix unterschrieben, die ersten Früchte dieser Zusammenarbeit lassen aber noch auf sich warten. Herzogin Meghans Animationsserie „Pearl“ hat der Streamingdienst inzwischen wieder gestrichen, spannende Inhalte will Netflix aber vermutlich trotzdem sehen.  

Dass Harry und Meghan womöglich mit einem Netflix-Team zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth reisen, soll Palast-Mitarbeitern Sorgen bereiten.
Einen Balkon-Auftritt von Harry und Meghan wird es beim Thronjubiläum der Queen nicht geben, spannendes Material könnte Netflix dennoch sammeln (Symbolbild). © Matt Dunham/dpa

Das erste große Wiedersehen von Familie Sussex und der britischen Königsfamilie sowie die spektakulären Feierlichkeiten zum Thronjubiläum der Queen dürften für reichlich Gesprächsstoff und packende Szenen sorgen. Wie eine anonyme Quelle der „Sun“ anvertraute, fürchten Palast-Mitarbeiter, dass die Crew von Netflix das Fass zum Überlaufen bringen könnte: „Es gibt Bedenken, dass die Spannungen explodieren könnten, wenn das Netflix-Team nach Großbritannien kommt und versucht, seine Chancen auszunutzen. Die Sorge ist, dass sie es übertreiben und versuchen werden, Zugang zu Bereichen der Jubiläumsfeierlichkeiten zu erhalten, wo sie Harry und Meghan und ihre Kinder filmen können.“

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Harry und Meghan unter Druck: Palast-Mitarbeiter wollen Skandal verhindern

Im Rahmen der Dreharbeiten für die Doku „Heart of Invictus“ sollen Harry und Meghan bereits bei den kürzlichen „Invictus Games“ von Kameras begleiten worden sein, ein ähnliches Szenario will das Königshaus beim Thronjubiläum 2022 der Queen aber unbedingt vermeiden. Mehrere Palast-Mitarbeiter werden dem Insider zufolge als „Aufpasser“ agieren, die Kameraleute von Netflix „ganz genau im Auge behalten“ und, falls notwendig, eingreifen.  

Auch interessant