1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Meghan

Herzogin Meghan: Erster Auftritt nach Geburt von Baby Lili

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Für einen besonderen Anlass unterbricht Herzogin Meghan ihre mehrmonatige Babypause: Sie gibt ihr erstes Interview nach der Geburt ihrer Tochter!

Montecito – Seit gerade einmal zwei Wochen sind die Sussexes zu viert: Am 4. Juni kam Herzogin Meghans (39) und Prinz Harrys (36) zweites Kind zur Welt. Die kleine Lilibet „Lili“ Diana krempelt den Alltag ihrer Eltern gehörig um, eine Auszeit kommt da wie gerufen. Nach der Geburt ihrer Tochter nehmen sich Meghan und Harry erst mal Zeit für ihre Familie, mehrere Monate soll ihre Babypause dauern.

Herzogin Meghan: Erster Auftritt nach Geburt von Baby Lili

Während der Elternzeit will das Paar eigentlich die Arbeit ruhen lassen, für besondere Projekte machen die Royal-Aussteiger jedoch offenbar eine Ausnahme. Herzogin Meghan unterbricht ihre offizielle Babypause und kehrt trotz Mutterschutz in ihren Job zurück. Auf Twitter kündigte der mit Meghan befreundete Journalist Omid Scobie den ersten Auftritt der frischgebackenen Mutter an.

Herzogin Meghan markiert die Veröffentlichung ihres ersten Kinderbuches „The Bench“ (dt.: „Die Bank“) mit einem Interview bei dem amerikanischen Radiosender NPR! Das literarische Debüt der 39-Jährigen ist seit wenigen Tagen verfügbar und kletterte prompt auf den ersten Platz der „New York Times“-Bestsellerliste, in Großbritannien hält sich der Erfolg bisher in Grenzen. Meghans Interview wird, so Scobie, während der „NPR Weekend“-Show am 20. Juni zu hören sein. Da in dem Kinderbuch die Beziehung zwischen Prinz Harry und Archie (2) im Vordergrund steht, stehen die Chancen gut, dass Meghan vielleicht sogar das ein oder andere Detail über ihr Privatleben und die Geburt von Lilibet Diana* verrät.

Herzogin Meghan trägt ihre Haare offen und lächelt (Symbolbild).
Die Weltöffentlichkeit wartet gespannt auf das erste Foto von Meghans und Harrys Tochter Lilibet Diana (Symbolbild). © Doug Peters/Imago

Herzogin Meghan: „Liebesbrief an meinen Mann und meinen Sohn“

Auf der Website ihrer Stiftung Archewell bedankte sich Herzogin Meghan bereits in einem Statement für das positive Feedback zu ihrem Buch: „Obwohl dieses Gedicht als Liebesbrief an meinen Mann und meinen Sohn begann, ermutigt es mich zu sehen, dass seine universellen Themen der Liebe, Repräsentation und Inklusivität bei Gemeinschaften allerorts Anklang finden.“ Erst kürzlich gab die Stiftung bekannt, dass 2000 Exemplare von „The Bench“ an Schulen, Bibliotheken & Co. gespendet werden. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant