1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Meghan

Herzogin Meghan: Schockierende Filmszene sorgt für Aufschrei der Fans

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Ein neuer Film über den Royal-Ausstieg von Herzogin Meghan und Prinz Harry wird im Netz heftig kritisiert. Schuld daran ist eine dramatische Szene.

Montecito – Herzogin Meghans (40) und Prinz Harrys (36) Abkehr vom britischen Königshaus löste eine Welle der Entrüstung aus, die nicht nur die Mauern des Buckingham-Palastes erschütterte. Mehr als ein Jahr später sorgen die Sussexes noch immer für Schlagzeilen.

Herzogin Meghan: Neuer Film sorgt für Aufschrei der Fans

Noch vor der Erstausstrahlung erntet der von Lifetime produzierte Film „Harry & Meghan: Escaping the Palace“ („Harry & Meghan: Flucht aus dem Palast“) vernichtende Kritik. Verantwortlich dafür ist eine ganz bestimmte Szene, die den Zuschauern den Atem stocken lässt. Im Film ist zu sehen, wie Herzogin Meghan nach einem Unfall verletzt in einem umgedrehten Auto liegt, während Prinz Harry verzweifelt versucht, zu seiner Ehefrau zu gelangen, die ihn um Hilfe bittet. Kurz darauf wird aufgelöst, dass es sich nur um eine Traumsequenz handelt und Harry wacht neben Meghan und Söhnchen Archie (2) auf. Ein kurzer Ausschnitt aus der Szene ist im Trailer zu sehen, der auf YouTube verfügbar ist

Herzogin Meghan von Sussex schaut ernst (Symbolbild).
Im Film erleidet Herzogin Meghan einen Autounfall (Symbolbild). © Imago

Die Szene erinnert stark an den tragischen Autounfall von Prinzessin Diana (36, † 1997) in Paris, der der Königin der Herzen das Leben kostete. In der Nacht auf den 31. August 1997 kollidierte Dianas Wagen mit einem Tunnelpfeiler, wenige Stunden später starb die zweifache Mutter im Krankenhaus.

Herzogin Meghan: Unfall-Szene ist „unnötig und beleidigend“

Die Fans reagieren entsetzt auf die fragwürdige Szene mit den offensichtlichen Parallelen zu Prinzessin Dianas Verkehrsunfall. In den Sozialen Medien machen sie ihrem Ärger Luft. So wirft zum Beispiel ein Twitter-User den Filmemachern „ein neues Tief der Geschmacklosigkeit“ vor, ein anderer beschreibt die Sequenz als „unnötig und beleidigend“.

„Harry & Meghan: Escaping the Palace“ mit Jordan Dean (33) und Sydney Morton (36) in den Hauptrollen wurde am 6. September zum ersten Mal auf dem US-TV-Sender Lifetime gezeigt. Er bildet den Abschluss einer Trilogie über die Sussexes. 

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant