1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Meghan

Herzogin Meghan erwartet zweites Kind: Wie geht es ihr in der Schwangerschaft?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Während ihrer ersten Schwangerschaft wurde Herzogin Meghan auf Schritt und Tritt von Kameras verfolgt, auf die Geburt ihres zweiten Kindes bereitet sie sich fernab des Palastes vor.

Montecito – Für die Beerdigung von Prinz Philip (99, † 2021) kehrte Prinz Harry nach monatelanger Abwesenheit nach England zurück, sein Besuch war jedoch nur von kurzer Dauer. Wenige Tage nach der Trauerfeier soll er britischen Medien zufolge wieder nach Kalifornien gereist sein, um Herzogin Meghan (39) zur Seite zu stehen. Im Sommer soll das neue Mitglied der Familie Sussex auf die Welt kommen, Meghan nähert sich somit den letzten Wochen ihrer Schwangerschaft.

Herzogin Meghan erwartet zweites Kind: Wie geht es ihr in der Schwangerschaft?

Bei den werdenden Eltern ist die Freude groß und auch ihr Sohn Archie (1) kann die Ankunft seines Geschwisterchens sicherlich kaum noch abwarten. Dennoch verlangt eine Schwangerschaft dem Körper so einiges ab, das scheint auch die zukünftige Zweifach-Mama zu wissen. Herzogin Meghan geht vermutlich schon bald in den Mutterschutz, um sich auf die Geburt ihrer Tochter vorzubereiten. Aktuell stehen allerdings gesunde Ernährung und Entspannung ganz oben auf der To-do-Liste der Herzogin, das verriet ein Insider dem „US Magazine“: „Meghan hatte zwar Lust auf Nudeln, aber sie ernährt sich super clean. […] Meghan isst gerne Obst und ernährt sich nur von Biokost.“ Während ihrer zweiten Schwangerschaft setzt sie auch auf eine beliebte Sportart. Jeden Tag mache Herzogin Meghan, so der Insider, zugunsten ihrer physischen und mentalen Gesundheit Yoga. Die Routine scheint sich auszuzahlen: „Diese Schwangerschaft war im Hinblick auf Schwangerschaftsübelkeit ein bisschen einfacher als die letzte. Meghan fühlt sich dieses Mal viel besser.“

Herzogin Meghan und Prinz Harry halten Händchen.

Mit Schwangerschaftsgelüsten hat auch Herzogin Meghan zu kämpfen (Symbolbild). © IMAGO/Matrix/Trevor Adams

Herzogin Meghan erwartet zweites Kind: Eine Geburt ohne Presserummel

Der mögliche Geburtstermin wird bereits seit der Verkündung der Schwangerschaft im Februar heiß diskutiert, nun sorgte auch Prinz Harrys frühzeitige Rückkehr zu Meghan für Fragezeichen. Kommt der Nachwuchs doch viel früher als erwartet? Das zweite Kind von Meghan und Harry soll per Hausgeburt zur Welt kommen. Den Paparazzi-Auflauf, den es bei Archies Geburt gab – er wurde in einem Londoner Krankenhaus geboren – wollen sie dieses Mal wohl vermeiden.

Auch interessant