1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Harry und Meghan

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Was lernt Archie in der Kita?

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Archie Mountbatten-Windsor besucht einen Kindergarten, den seine Eltern aus besonderen Gründen für ihn ausgesucht haben. Meghan und Harry setzen auf emotionale Bildung.

Montecito – Das Herzogspaar von Sussex lebt zwar in einer 12,5 Millionen-Euro-Villa in Montecito, doch geht ihr Sohn Archie (2) wie die meisten Kinder seines Alters in einen Kindergarten. Die anderen dort anwesenden Kinder haben angeblich „keine Ahnung“, dass in Archies Adern königliches Blut fließt, berichtet ein anderes Elternteil. Er sagte dem Mirror weiter, welche Schwerpunkte der Kindergarten setzt. Die Erzieher des Ur-Enkels der britischen Königin fördern besonders eine emotionale Bildung.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Was lernt Archie in der Kita?

Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) schicken ihren zweijährigen Sprössling Archie in eine kalifornische Kindertagesstätte, in der „emotionale Kompetenz“ und „Freundlichkeit“ gelehrt werde. Der Herzog von Sussex und seine Ehefrau Meghan holen ihren kleinen Rotschopf, wie auf der letzten Weihnachtsgrußkarte zu sehen ist, persönlich ab und kommen mit den anderen Eltern gut aus, behauptet ein anderes Kita-Elternteil im Gespräch mit dem Mirror.

Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihren Kindern Archie und Lilibet Diana
Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen Archie und Lilibet zu freundlichen Kindern erziehen. © picture alliance/dpa/Prince Harry and Meghan, The Duke and Duchess of Sussex/PA Media | Alexi Lubomirski

Archies Freunde dort hätten keinen Schimmer, dass er Mitglied des britischen Königshauses sei und nach einem verspielten Kita-Tag in ein weitläufiges Luxus-Anwesen mit Blick aufs Meer zu Schwester Lilibet Diana (7 Monate) und seinen weltberühmten Eltern zurückkehrt. Prinz Harry bringe Archie oft hin und hole ihn ab. „Er scheint ein guter Vater zu sein“, so der Informant. Die anderen Eltern hätten den Sohn des britischen Thronfolgers Prinz Charles (73) und die ehemalige Suits-Darstellerin ganz entspannt empfangen, ohne viel Aufheben. Für die anderen Kinder sei Archie einfach einer von ihnen.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Ist Archies Kita-Platz gefährdet?

„Sie wissen nicht, dass Archies Vater königlicher Abstammung ist, und es würde sie wahrscheinlich auch nicht interessieren – es sei denn, Meghan wäre eine Disney-Prinzessin“, heißt es im Medium.

Die Kinder erhalten alle die gleiche Bildung in Spanisch, Musik, Tanz, Theater und Internet- und Medien-Kompetenz. Ein besonderes Augenmerk wird auf Achtsamkeit und Freundlichkeit gelegt. In Gruppen lernen die Kleinen etwas über Natur und Umwelt. Es gebe Gärten mit Kolibris, Obstbäumen, Pflanzen, Schmetterlingen und Bienen. Mit ihren kleinen Händen helfen die Kinder schon beim Anbau mit und ernten Gemüse.

Bleibt zu hoffen, dass Archie seinen Platz behalten kann, denn seine Eltern sind derzeit auf der Suche nach einem neuen Heim. Sie sind offenbar mit dem exquisiten Luxusobjekt in Montecito nicht zufrieden und wollen etwas finden, das mehr zu ihrem Lifestyle passt.

Auch interessant