1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Harry und Meghan

Meghan und Harry: Sie wollen sich beim Thronjubiläum zurückhalten

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Herzogin Meghan und Prinz Harry kommen extra für das Thronjubiläum der Queen aus den USA angereist. Letztere hat bereits eine Forderung gestellt.

London – Bald ist es so weit: Queen Elizabeth II. (96) feiert vier Tage lang ein rauschendes Fest anlässlich ihres 70. Thronjubiläums. Für die britische Monarchin steht einiges auf dem Programm: Ihr zu Ehren sollen mehrere Militärparaden sowie ein Gottesdienst abgehalten werden, im ganzen Land werden zudem viele Partys stattfinden. Dabei ist es dem Oberhaupt des britischen Königshauses wichtig, diesen besonderen Anlass im Kreise ihrer Liebsten zu begehen.

Meghan und Harry: Sie wollen sich bei Thronjubiläum zurückhalten

Werden Herzogin Meghan und Prinz Harry der Queen beim Thronjubiläum die Schau stehlen?
Werden Herzogin Meghan und Prinz Harry der Queen beim Thronjubiläum die Schau stehlen? (Symbolbild) © PPE/Imago

Aus diesem Grund haben auch Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) eine Einladung erhalten. Und das, obwohl das Paar vor über zwei Jahren seinen Rücktritt als Senior Royals angekündigt hatte. Kurz darauf sind die Sussexes in die USA ausgewandert und haben sich schlussendlich in einer Luxusvilla im kalifornischen Montecito niedergelassen. Ihr Familienglück hat nach Söhnchen Archie (3) vor knapp einem Jahr Töchterchen Lilibet gekrönt.

Und wie die britische „Dailymail“ berichtet, sollen Meghan und Harry ihre beiden Kinder mit auf die Reise nach Großbritannien nehmen, wo sie sich für die Feierlichkeiten in ihrem alten Zuhause in Frogmore Cottage aufhalten werden. Laut einer Quelle seien auch bereits private Treffen mit anderen royalen Familienmitgliedern geplant, an welchen öffentlichen Terminen sie jedoch teilnehmen werden, ist noch nicht bekannt.

Noch mehr spannende Adels-News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Meghan und Harry: Queen fordert von Familie „kein Drama“

Dennoch werden sie bei ihrem Erscheinen sicherlich alle Blicke auf sich ziehen – ein Umstand, der nicht jedem aus der royalen Familie gefallen dürfte. Doch man geht davon aus, dass sich die Sussexes zurückhalten werden, auf Anordnung der Queen. Die soll einem Palast-Insider zufolge bereits im Vorfeld von ihrer Familie gefordert haben, dass es zu „keinem Drama“ kommen dürfe. Demnach wolle sie nicht, dass während der Feierlichkeiten Familienstreitigkeiten oder Ähnliches im Mittelpunkt stehen.

Stattdessen wünsche sich die bescheidene Monarchin, dass das Fest nicht überschattet werde und „ein Anlass sei, an dem das Land, ihre eigene Familie eingeschlossen, zusammenkommt“, erklärt die Quelle. Die Queen selbst möchte dabei mit gutem Beispiel vorangehen und Harry und Meghan mit offenen Armen empfangen, heißt es weiter. Schließlich freue sie sich schon sehr, endlich (wieder) ihre Urgroßenkel Archie und Lilibet von Angesicht zu Angesicht sehen zu können.

Auch interessant