1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Meghan

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Bekommt ihr zweites Kind einen royalen Titel?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Mitte Februar haben Herzogin Meghan und Prinz Harry verkündet, dass sie in diesem Jahr zum zweiten Mal Eltern werden. Aber bekommt ihr Baby überhaupt noch einen royalen Titel?

Montecito – Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) erwarten in den nächsten Monaten zum zweiten Mal Nachwuchs. Schon jetzt wird nicht nur heiß über den möglichen Vornamen von Archies (1) Geschwisterchen spekuliert, sondern auch darüber, welchen Titel das Kind tragen könnte.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Bekommt ihr zweites Kind einen royalen Titel?

Als der Herzog und die Herzogin von Sussex vor fast zwei Jahren zum ersten Mal Eltern wurden, war schnell klar, dass ihr Sohn keinen royalen Titel erhalten wird. Statt eines Lords oder eines Grafen ziehen die beiden nun also einfach Master Archie Harrison Mountbatten-Windsor groß.

Zu Beginn des letzten Jahres gab die junge Familie außerdem bekannt, sich von ihren royalen Pflichten zurückziehen zu wollen. Erst in der vergangenen Woche machten Meghan und Harry erneut Schlagzeilen, als sie diese Entscheidung bekräftigten und den „Megxit“ finalisierten: Rückkehr in den Dienst der Krone? Ausgeschlossen.*

Anzunehmen wäre es also, dass das „Aussteiger-Paar“, das fernab der britischen Königsfamilie in Montecito in Kalifornien lebt, auch sein zweites Kind so normal wie möglich – und damit auch ohne Titel – aufziehen wird. Sollten Herzogin Meghan und Prinz Harry aber darauf bestehen, so gäbe es wohl dennoch Mittel und Wege.

Prinz Harry und Meghan verkünden die nächste Schwangerschaft der Herzogin.

Mit diesem Foto haben Herzogin Meghan und Prinz Harry der Welt mitgeteilt, dass sie zum zweiten Mal Eltern werden. © dpa/PA Media | Misan Harriman/The Duke And Duch

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Auch aus Archie könnte noch ein Graf werden

Wie „Hello Canada“ schreibt, sei es gar nicht so unwahrscheinlich, dass die Kinder von Prinz Harry irgendwann doch noch zu einem königlichen Titel kommen könnten. Wenn Prinz Charles (72) nämlich eines Tages seine Mutter Queen Elizabeth II. (94) beerben und den britischen Thron besteigen wird, könnten Archie und seine Schwester oder sein Bruder, als Enkel des regierenden Königs, durchaus zum Beispiel noch zu einem Graf oder einer Gräfin werden.

Auch während ihrer Regentschaft hätte Queen Elizabeth II. natürlich noch die Möglichkeit, Titel an die Kinder von Meghan und Harry zu vergeben. Nachdem sich der Herzog und die Herzogin nun aber nochmals deutlicher von royalen Pflichten distanziert und auch ihre Schirmherrschaften abgegeben haben, ist eine solche Handlung der Königin, gemäß dem aktuellen Stimmungsbild, aber eher unwahrscheinlich. Das angekündigte Interview des Paares mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey (67) Anfang März dürfte sein Übriges dazu beitragen. *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant