1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Meghan

Herzogin Meghan: Sie spricht über die Zukunft ihrer Tochter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Herzogin Meghan macht sich schon lange für Frauenrechte stark – ein Kampf, den sie auch für ihre ungeborene Tochter fortsetzt.

Inglewood – Herzogin Meghans (39) und Prinz Harrys (36) Rücktritt aus der Royal Family liegt mehr als ein Jahr zurück. Das Paar ist seit dem Umzug in die USA nur selten in der Öffentlichkeit aufgetreten, sein Engagement für soziale Projekte hat jedoch nicht abgenommen.

Herzogin Meghan: Sie spricht über die Zukunft ihrer Tochter

Für die Kampagne „Vax Live“ haben sich Meghan und Harry mit der Organisation „Global Citizen“ zusammengetan. Die Sussexes sind Partner der Kampagne, die sich für eine weltweite und gerechte Verteilung des Corona-Impfstoffes einsetzt. Vor wenigen Tagen veranstaltete die Hilfsorganisation im kalifornischen Inglewood ein Benefizkonzert, das auf YouTube und auch im TV ausgestrahlt wurde. Prinz Harry verfolgte das „Vax Live-“Konzert vor Ort und hielt eine emotionale Rede, Meghan meldete sich mit einer virtuellen Rede zu Wort – ihr erster Auftritt nach dem Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey (67).

In ihrer Video-Ansprache betonte die hochschwangere Herzogin, dass Frauen unverhältnismäßig stark von der Pandemie betroffen seien: „Frauen und insbesondere ‚Women of Color‘ haben gesehen, wie eine Generation voller wirtschaftlicher Gewinne ausgelöscht wird. Seit Beginn der Pandemie haben fast fünfeinhalb Millionen Frauen in den USA ihre Arbeit verloren und weitere 47 Millionen Frauen auf der ganzen Welt werden den Erwartungen zufolge in extreme Armut abrutschen.“

Herzogin Meghan lächelt bei einem Besuch in Johannesburg (Symbolbild).

Meghan und Harry können die Geburt ihrer Tochter kaum noch abwarten (Symbolbild). © i-Images/Imago

Herzogin Meghan sprach in ihrer Rede auch über die Zukunft ihrer ungeborenen Tochter: „Wenn wir [Harry und Meghan] an sie denken, denken wir an alle Frauen und Mädchen weltweit, denen die Möglichkeit [...] gegeben werden muss, uns vorwärtszubringen. Ihre zukünftige Führerschaft hängt von den Entscheidungen und von den Maßnahmen ab, die wir heute treffen und ergreifen, um ihnen und uns allen eine erfolgreiche, gerechte und mitfühlende Zukunft zu ermöglichen.“

Herzogin Meghan: Die Babypause steht kurz bevor

In wenigen Wochen soll Meghan in den Mutterschutz gehen, bei ihrem vermutlich letzten Auftritt vor der Pause war ihr Babybauch deutlich zu erkennen. Sie trug ein rotes Kleid mit Blumenmuster von Caroline Herrera, ihre Haare fielen lockig über ihre Schulter. Im Sommer soll Sohn Archie (2) ein Geschwisterchen bekommen, doch schon jetzt wird darüber spekuliert, ob die Tochter von Meghan und Harry bereits auf der Welt ist. Wann Meghans Rede für „Vax Live“ aufgezeichnet wurde, ist nicht bekannt.

Auch interessant