1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Harry und Meghan

„Warum so viel Heuchelei?“ Fans haben kein Verständnis für royale Glückwünsche an Meghan Markle

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Die Glückwünsche der britischen Königsfamilie an Geburtstagskind Meghan Markle fallen kurz aus, den Followern geben sie aber trotzdem Anlass zur Kritik. (Fotomontage)
Die Glückwünsche der britischen Königsfamilie an Geburtstagskind Meghan Markle fallen kurz aus, den Followern geben sie aber trotzdem Anlass zur Kritik. (Fotomontage) © Dominic Lipinski/Victoria Jones/dpa

Meghan Markle kann sich zu ihrem 41. Geburtstag auch über Glückwünsche aus dem Palast freuen. Dass Prinz William und seine Familie der Herzogin von Sussex gratulieren, geht jedoch so manchem Fan gegen den Strich. Sogar Heuchelei wird den Royals unterstellt.

London – Weil die Royals Meghan Markle nicht persönlich zum 41. Geburtstag gratulieren oder kurz für ein Stück Küchen vorbeischauen können, greifen sie auf digitale Wünsche zurück. Prinz Harrys (37) Familie lässt die Jubilarin in den sozialen Netzwerken hochleben.  

Meghan Markle wird 41: Auch die Königsfamilie gratuliert

Prinz Charles (73) und Herzogin Camilla (74) teilten auf ihrem Twitter- und Instagram-Account ein Foto von Harrys lächelnder Ehefrau, das sie mit den Worten „Alles Gute zum Geburtstag an die Herzogin von Sussex!“ kommentierten. Die Aufnahme stammt von Meghans letztem London-Besuch im vergangenen Juni zur Thronjubiläumsfeier für Queen Elizabeth II. (96).

Auch Schwager William (40) und seine Gattin Kate (40) wählten eine an diesem Tag entstandene Aufnahme, ihre Nachricht fiel ähnlich aus: „Wir wünschen der Herzogin von Sussex alles Gute zum Geburtstag!“ Ganz so schnell war die Regentin allerdings nicht, auf den Accounts der Queen fehlte am Vormittag noch jede Spur von einer Geburtstagsbotschaft an Meghan Markle.

„Warum so viel Heuchelei?“ Royal-Fans nehmen Glückwünsche an Meghan nicht ernst

Dass die Königsfamilie trotz des noch immer angespannten Verhältnisses zu Harry und Meghan der zweifachen Mutter zum Geburtstag gratuliert, stieß so manchem User sauer auf. Nicht alle Follower der Royals schlossen sich den Glückwünschen an. Mit den Worten „Ist das Ironie?“ und „Warum so viel Heuchelei?“ brachten die Nutzer ihre Zweifel an der Echtheit der Gratulationen zum Ausdruck.

Seit ihrem Rücktritt vor zwei Jahren haben die Sussexes keinen leichten Stand in der Königsfamilie und bei den Briten. Während ihrer Zeit im Palast soll Meghan Markle mit ihrer kleinen Rolle als Royal gehadert haben, die mangelnde Aufmerksamkeit soll einer der Gründe für ihre Abkehr gewesen sein. Verwendete Quellen: twitter.com/ClarenceHouse, /KensingtonRoyal, /RoyalFamily

Auch interessant