1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Meghan

Hinweis auf Geburtstermin: Herzogin Meghan geht schon bald in Mutterschutz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Larissa Glunz

Im Februar zeigte sich Herzogin Meghan zum ersten Mal mit Babybauch, jetzt rückt die Geburt ihres zweiten Kindes immer näher.

Montecito – Hinter Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) liegen ereignisreiche Monate, das Paar hat dieses Jahr schon einige glückliche, aber auch traurige Momente durchlebt. Anfang des Jahres wurde ihr endgültiger Rückzug aus der Royal Family bekannt, ein paar Wochen später verkündeten die Sussexes, dass sie ihr zweites Kind erwarten. Die Schwangerschafts-News waren jedoch schnell vergessen, nachdem Schlagzeilen über ihr Skandal-Interview mit Oprah Winfrey (67) die Runde machten. Der kleinen Familie dürfte es schwerfallen, zur Ruhe kommen, zumal sie nun auch von Prinz Philip (99, † 2021) Abschied nehmen müssen.

Hinweis auf Geburtstermin: Herzogin Meghan geht schon bald in Mutterschutz

Um an der Beerdigung von Prinz Philip teilnehmen zu können, ist Prinz Harry nach Großbritannien gereist, seine Frau Meghan ist in den USA geblieben. Auch wenn Meghans Freunde einen anderen Grund für ihr Fernbleiben nennen, der Palast verkündete in einem offiziellen Statement, dass Meghans Arzt ihr von der Reise abgeraten habe. Herzogin Meghan soll sich bereits in Kürze in den Mutterschutz begeben, berichtetete „Page Six“. Ende Mai soll es so weit sein, dann will die 39-Jährige kürzertreten, um sich auf die Geburt ihres zweiten Kindes vorbereiten zu können.

Bereits im Vorfeld hatten die werdenden Eltern verraten, dass Söhnchen Archie (1) eine kleine Schwester bekommt. Das erste Kind des Paares kam im Mai 2019 auf die Welt, gegenüber „Page Six“ verriet ein Bekannter von Herzogin Meghan, dass sie damals auch im Mutterschutz gearbeitet habe. Dieses Mal hat die zukünftige Zweifach-Mutter wohl andere Pläne: Sie will ihre Arbeit ruhen lassen, auch die Geburt von Baby Nummer Zwei soll anders ablaufen. Archie wurde in einem Londoner Krankenhaus geboren, jetzt soll Herzogin Meghan allerdings eine Hausgeburt planen*.

Prinz Harry und Herzogin Meghan, die schwanger ist, halten Händchen.

Während ihrer ersten Schwangerschaft war Herzogin Meghan noch als Senior Royal für die Königsfamilie tätig. © IMAGO/Matrix

Hinweis auf Geburtstermin: Zweites Kind soll im Sommer auf die Welt kommen

Den genauen Geburtstermin seiner Tochter behält das Herzogspaar noch für sich, der Beginn von Meghans Mutterschutz gibt jedoch einen Hinweis auf die bevorstehende Ankunft. Bisher wurde gemutmaßt, dass der royale Sprössling im Sommer auf die Welt kommen wird, laut Telegraph soll der Geburtstermin im Juni liegen. Archie Mountbatten-Windsor wird in wenigen Wochen zwei Jahre alt, die Familie Sussex könnte also schon bald doppelten Grund zum Feiern haben. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant