1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Meghan

Meghan & Harry: Fliegen sie jetzt sogar bei Madame Tussauds raus?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Herzogin Meghan und Prinz Harry sind bei den Briten derzeit so unbeliebt wie nie. Sogar Madame Tussauds will die beiden vielleicht schon bald loswerden.

London – Seit dem Megxit und den zahlreichen Anschuldigungen von Harry (37) und Meghan (40) gegenüber der Royal Family sind die beiden bei den Briten mittlerweile komplett in Verruf geraten. Sogar die Touristenattraktion Madame Tussauds hat möglicherweise schon bald keine Verwendung mehr für die Wachsfiguren der Sussexes.

Meghan & Harry: Fliegen sie jetzt sogar bei Madame Tussauds raus?

Das Image von Meghan und Harry fällt in Großbritannien weiter ins Bodenlose. Bei einer Beliebtheitsumfrage schnitten sie unlängst miserabel ab und bei den National Television Awards wurden sie sogar lautstark ausgebuht. In seiner Wahlheimat Kalifornien kann das Paar zwar inzwischen einige hochrangige Prominente zu seinem Freundeskreis zählen und wurde vom Time-Magazin sogar zu den „100 einflussreichsten Personen“ gekürt, bei den Anhängern des Königshauses sind sie aber unpopulärer denn je.

Herzogin Meghan spricht mit Prinz Harry, der nach unten blickt.
Meghan und Harry sind unbeliebter denn je. © Doug Peters/Imago

Ihr Ansehen ist offenbar schon so weit gesunken, dass selbst der Touristenmagnet Madame Tussauds laut Medienberichten auf die Wachsfiguren von Herzogin Meghan und Prinz Harry verzichten könnte. Vor einigen Jahren waren Fotos mit den Puppen der beiden bei den Besuchern noch sehr gefragt, mittlerweile soll das Management von Madame Tussauds aber konkret darüber beraten, ob man die Sussexes nicht einfach aus dem Sortiment nehmen sollte.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Meghan & Harry: Kein Platz mehr bei den Hollywood-Stars?

Nach dem Megxit und ihrer Abkehr von der britischen Königsfamilie wurden die Wachsfiguren von Meghan und Harry bereits aus dem „Royal-Bereich“ entfernt und später in die neue „Hollywood Section“ gestellt. Nun könnten sie ihren Platz sogar komplett räumen müssen. Nach Informationen des Magazins „Marie Claire“ seien der Enkel von Queen Elizabeth II. (95) und seine Ehefrau bei Madame Tussauds auf die Liste der „neu zu beurteilenden“ Persönlichkeiten gerutscht.

Prinz Harry und Herzogin Meghan sitzen nebeneinander.
Müssen Meghan und Harry ihren Platz bei Madame Tussauds bald räumen? © Chris Jackson/dpa

Verantwortliche der Touristenattraktion beraten nun scheinbar darüber, ob man sich weiterhin mit den Sussexes schmücken möchte und ob die beiden noch relevant genug sind, um ihre Replikate neben den Figuren von Superstars wie George Clooney (60), Brad Pitt (57) oder Nicole Kidman (54) stehen zu haben. Sollte man die Puppen von Meghan und Harry tatsächlich entfernen, könnten sie eingeschmolzen werden und auf dem Müll landen.

Auch interessant