1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Harry und Meghan

Prinz Harry empört mit Interview: Er möchte Queen Elizabeth beschützen

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Prinz Harry sorgt mit einer überraschenden Aussage für ungläubiges Kopfschütteln. Der abtrünnige Ex-Royal sieht sich als Beschützer von Queen Elizabeth.

Den Haag – Prinz Harry (37) liefert erneut Stoff für Diskussionen. Um für die Invictus Games, die Mitte April in Den Haag gestartet sind, fleißig die Werbetrommel zu rühren, hat sich der ehemalige Senior Royal den Fragen der Journalisten gestellt. Seine Antworten lassen viele Fans und Royal-Experten fassungslos zurück.

Prinz Harry empört mit Aussage: Er möchte Queen Elizabeth beschützen

Nachdem er im Gespräch mit „People“ bereits einen Einblick in sein Familienleben mit Tochter Lilibet gewährte, ließ Prinz Harry für US-Moderatorin Hoda Kotb (57) seinen Besuch bei Queen Elizabeth (96) nochmals Revue passieren. Auf ihrem Weg in die Niederlande hatten Harry und Gattin Meghan (40) kurz in Windsor Halt gemacht, wo sie neben der Monarchin auch Prinz Charles (73) getroffen haben sollen. Zum ersten Mal seit zwei Jahren war das Herzogspaar gemeinsam in England, bei Harry war die Wiedersehensfreude deshalb groß.

Prinz Harry blickt betreten nach unten (Symbolbild).
Prinz Harrys neuestes Interview beschert ihm jede Menge Negativschlagzeilen (Symbolbild). © Robbie Stephenson/Imago

„Bei ihr zu sein, war großartig. Es war einfach so schön, sie zu sehen … Sie ist in Hochform. Sie hat in meiner Gegenwart immer einen großartigen Sinn für Humor und ich sorge nur dafür, dass sie geschützt ist und die richtigen Leuten um sich hat“, erinnert sich der 37-Jährige im Interview für NBCs „Today“ Show. Dass Prinz Harry trotz seiner Abkehr vom britischen Königshaus in die Rolle des Beschützers schlüpfen möchte, verurteilt die Netzgemeinde aufs Schärfste. „Den Schutz, den die Queen am dringendsten benötigt, ist derjenige vor Ausbeutung wie die durch Prinz Harry“, macht Adelsexperte Richard Eden auf Twitter deutlich. Die Palast-Mitarbeiter sollen von Harrys „atemberaubender Arroganz“ ebenfalls schockiert sein, wie die „Daily Mail“ berichtet.

Noch mehr spannende Royal News finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Prinz Harry empört mit Aussage: Reist er für das Thronjubiläum erneut nach England?

Nach der Ausstrahlung des Interviews wurden sogar Forderungen nach Prinz Harrys Ausladung von den Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth laut. Die Monarchin hat Harry und Meghan offenbar einen Platz auf dem Palast des Buckingham-Palastes angeboten, im NBC-Interview wollte der Herzog von Sussex seine erneute Rückkehr nach England im Sommer aber noch nicht bestätigen. „Ich weiß es noch nicht. Es gibt viele Dinge, Sicherheitsprobleme und alles andere. Also versuche ich es möglich zu machen, dass meine Kinder sie treffen können“, erklärte er gegenüber Kotb. Ihre Urenkelin Lilibet Diana (10 Monate) hat die Queen noch nicht persönlich kennengelernt.

Auch interessant