1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Harry und Meghan

Prinz Harry legt seine bewegenden Reiseerlebnisse offen: „Trauma, Verlust, Trauer“

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Prinz Harry hat zahlreiche royale Reisen hinter sich, die ihm in Erinnerungen geblieben sind. (Fotomontage)
Prinz Harry hat zahlreiche royale Reisen hinter sich, die ihm in Erinnerungen geblieben sind. (Fotomontage) © Joe Giddens/dpa & i Images/Imago

Prinz Harry hat als ehemaliger Royal, der ständig unterwegs war und die Welt bereiste, viel erlebt. Der Herzog von Sussex konnte sowohl schöne als auch traurige Momente sammeln. An einige davon kann er sich auch noch heute lebhaft erinnern.

Montecito – Vor seiner Abkehr von der Königsfamilie hat Prinz Harrys (37) vollgepackter Terminkalender ihn an Orte in der Nähe und der Ferne geführt. Dort hat der Enkel von Queen Elizabeth II. (96) nicht nur ungezwungene Gespräche und Small Talk geführt, sondern auch Menschen getroffen, die in ihrem Leben schon dunkle Kapitel bewältigen mussten.

Prinz Harry: Seine Reise-Begegnungen haben sich ins Gedächtnis gebrannt

Was er auf seinen Trips im Dienst der Krone erlebt hat, schildert der Herzog von Sussex in einem neuen Video des amerikanischen Start-ups BetterUp, für das Harry als „Chief Impact Office“ tätig ist. Das Unternehmen mit Sitz in Kalifornien möchte ein größeres Bewusstsein für mentale Gesundheit schaffen und bietet verschiedene Coaching-Programme an.

In dem Clip widmet sich Prinz Harry dem Thema mentale Fitness und gibt dabei auch einen Einblick in seinen persönlichen Erfahrungsschatz. „Was ich während all der Jahre, in denen ich um die Welt gereist bin, gesehen habe, waren die Ähnlichkeiten der Erfahrungen mit Trauma, mit Verlust, mit Trauer, mit dem Menschsein. Widerstandsfähigkeit aufzubauen, ist absolut entscheidend“, machte der 37-Jährige im Gespräch mit Psychologe Adam Grant deutlich.

Job bei BetterUp: Prinz Harry setzt sich für mentale Gesundheit an

Nicht nur der Ehemann von Meghan Markle (40) kommt in dem Video mit dem vielversprechenden Titel „Verwandle dich mit mentaler Fitness“ zu Wort. Neben Grant tauscht sich Prinz Harry, der in seiner Rolle als Interviewer aufgeht, auch mit der zweifachen Snowboard-Olympiasiegerin Chloe Kim (22) aus, die ebenfalls betont, wie wichtig die Beziehung zwischen Geist und Körper sei.

Das öffentliche Engagement des zweifachen Familienvaters dürfte BetterUp dank Harrys großer Medienpräsenz zu noch mehr Fans und neuen Kunden verhelfen. Das Start-up hatte erst vor wenigen Monaten mit Negativschlagzeilen zu kämpfen. Vorwürfe über die Arbeitsbedingungen von BetterUp-Mitarbeitern rückten Prinz Harry und seine Kollegen in ein schlechtes Licht. Verwendete Quellen: youtube.com/c/BetterUp

Auch interessant