1. 24royal
  2. Großbritannien
  3. Herzogin Meghan

Sussex-Baby Lilibet: So reagiert die royale Familie auf die Geburt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annemarie Göbbel

Die frischgebackenen zweifachen Eltern sind überglücklich, doch wie reagierte die königliche Familie um die Queen auf Lilibet Dianas Geburt?

Montecito – Alle Welt rätselt, ob Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36), der Enkel der britischen Königin die royale Familie vorab über die Geburt und den Namen der kleinen Lilibet Diana am 4. Juni informiert haben.

Am Freitag war das kleine Mädchen in Santa Barbara in einer Geburtsklinik auf die Welt gekommen, erst zwei Tage später gab es um 17.00 Uhr ein offizielles Statement der stolzen Eltern auf ihrer Archewell-Webseite zu dem freudigen Ereignis.

Sussex-Baby Lilibet: So reagiert die royale Familie auf die Geburt

Herzogin Kate (39) und Prinz William (38) gratulierten am Sonntag auf Instagram vor dem offiziellen Statement der royalen Familie kurz und knapp: „Wir sind alle erfreut über die freudige Nachricht der Ankunft von Baby Lili. Gratulation an Harry, Meghan und Archie“.

Experten der britischen Dailymail vermuten, die königliche Familie sei vom Timing des glücklichen Elternpaares etwa überrumpelt worden. Hätten sie doch zwei Tage Zeit gehabt eine Gratulation vorzubereiten. Doch das offizielle Palast-Statement kam erst eine Stunde später und verliert kein Wort über die Hommage an Queen Elizabeth II. (95). Der Text enthält nichts Persönliches und liest sich, als sei er schon vor einiger Zeit vorbereitet worden. Immerhin hat sich der königliche Social Media Beauftragte zu einem Ausrufezeichen in der Gratulation hinreißen lassen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry stehen nebeneinander und lächeln.

Meghan, Herzogin von Sussex, und der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex, sind zum zweiten Mal Eltern geworden (Archivbild) © Chris Jackson/dpa

„Glückwünsche an den Herzog und die Herzogin von Sussex zur Geburt von Lilibet Diana!“, so konnte man seitens des Buckingham-Palastes um 18.34 Uhr lesen. „Die Queen, der Prinz von Wales, die Herzogin von Cornwall und der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind erfreut über die Neuigkeit“. Gefolgt von einem Mini-Absatz, Lilibet sei das elfte Urenkelkind ihrer Majestät. So positiv die Worte, so sehr betonen sie auch die Kluft, die durch Harrys Aktivitäten nach dem Ausstieg der Senior-Royals entstanden ist.

Sussex-Baby Lilibet: Rege Anteilnahme aus aller Welt

Jenseits der royalen Familie gab es zur Geburt von Archies (2) kleiner Schwester weltweite Glückwünsche, aber auch überraschende Reaktionen. So übermittelte der britische Premierminister Boris Johnson (56) seine Anteilnahme bei Twitter: „Herzlichen Glückwunsch an den Herzog und die Herzogin von Sussex zur Geburt ihrer Tochter“.

Meghans Vater, Thomas Markle (76), der keinerlei Kontakt zur Herzogsfamilie pflegt und auch der Hochzeit seiner Tochter fern blieb, ließ sich mit den Worten: „Ich bin sehr erfreut über die Bekanntgabe der sicheren und gesunden Geburt meiner neuen Enkelin und wünsche ihr und ihrer Mutter all meine Liebe und die besten Wünsche!“, zitieren.

Sussex-Baby Lilibet: Ihr Name ist eine Hommage an die Queen

Dass sich Meghan und Harry für „Lilibet Diana“ entschieden haben, betont bei aller Kritik am Verhalten der Royals den ausdrücklichen Respekt, den Harry vor seiner Großmutter hat. Auch Meghan hatte im Skandalinterview mit Oprah Winfrey (67) die Queen explizit aus ihrer Abrechnung herausgehalten. Die Queen sei immer wundervoll zu ihr gewesen. Es ist allerdings auch nur weniger als einen Monat her, dass Harry die Queen indirekt mit seiner Kritik an Prinz Charles‘ Erziehungsfähigkeiten verletzt haben dürfte.

Der Name Lilibet stand im Vorfeld bei den britischen Wettbüros hoch im Kurs, denn er wurde zunächst von den Eltern und der Schwester Königin Elizabeths II. benutzt und später auch von ihrem Ehemann Prinz Philip (99, † 2021) als Kosename verwendet.

Die kleine Lili kam nur sechs Tage vor dem 100. Geburtstag des Herzogs von Edinburgh zur Welt.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant