1. 24royal
  2. Großbritannien

„Oh Gott, ich hasse das“: König Charles III. verliert wegen Stift erneut die Beherrschung

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

König Charles III. kann von einer Sekunde auf die andere die Fassung verlieren, wenn etwas nicht so läuft, wie er das möchte. Schon ein defekter Stift kann ihn in Rage versetzen.

Belfast – Queen Elizabeth II. (96, † 2022) war dafür bekannt, in jeder noch so stressigen Situation einen kühlen Kopf zu bewahren – eine Aufgabe, die ihrem Nachfolger noch nicht ganz gelingen möchte. König Charles III. (73) macht seinem Ärger Luft – auch vor laufender Kamera.

„Oh Gott, ich hasse das“: König Charles III. ist kein Fan von kaputten Stiften

Zu den zahlreichen Aufgaben, die König Charles III. nach dem Tod seiner Mutter und seiner Thronbesteigung bewältigen muss, gehört auch das Unterzeichnen von Dokumenten, Erlassen und Co. Beim Besuch des Hillsborough Castle nahe Belfast durfte der britische Regent ein Gästebuch unterzeichnen, was prompt mit einem kurzen Ausraster des 73-Jährigen endete. Schuld daran war – zum wiederholten Male – ein Stift.

„Verdammtes Ding“: Was König Charles III. von defekten Stiften hält, hat er im Hillsborough Castle deutlich gemacht.
„Verdammtes Ding“: Was König Charles III. von defekten Stiften hält, hat er im Hillsborough Castle deutlich gemacht. © Henry Nicholls/Niall Carson/dpa

Erst vor wenigen Tagen sorgte Charles III. mit einem Arroganz-Anfall beim Unterzeichnen seiner Proklamation zum König für Schlagzeilen, in Nordirland brachte nun ein auslaufender Füller das königliche Fass zum Überlaufen. Wie ein Videoclip von seinem Besuch beweist, ließ Charles seinem Frust freien Lauf. „Oh Gott, ich hasse das“, kam dem Regenten über die Lippen, als er die Tinte auf seinen Händen bemerkte, „Ich kann dieses verdammte Ding nicht ertragen. Was machen sie jedes verdammte Mal?“

König Charles III. wird wütend, Queen Consort Camilla lässt sich nicht aus der Ruhe bringen

Während König Charles, dessen sichtbar geschwollene Hände die Briten in Sorge versetzen, sichtlich genervt zu einem Taschentuch griff und den Raum verließ, blieb Camilla, Queen Consort, die Ruhe in Person. Den verbalen Ausraster ihres Ehemannes ignorierte sie gekonnt und widmete sich stattdessen dem Gästebuch, das sie souverän mit einem anderen Stift unterzeichnete.

Nach seiner Stippvisite in Nordirland ist das britische Königspaar nach London zurückgekehrt, um am Mittwochabend (13. September) im Buckingham-Palast den Sarg der Queen in Empfang zu nehmen. Die Beerdigung von Queen Elizabeth, die mit einer jahrhundertealten Tradition bricht, wird am 19. September unter den Augen der Weltöffentlichkeit in der Westminster Abbey abgehalten. Verwendete Quellen: twitter.com/CBSNews

Auch interessant