1. 24royal
  2. Großbritannien

Der Kleidungsstil von Lady Di: Infos über ihre schönsten Looks, ihre liebsten Designer und mehr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Der Kleidungsstil von Lady Di bietet noch immer Gesprächsstoff. Die Mutter von William und Harry war für puristische Outfits mit dem gewissen Etwas bekannt.

London – Der Kleidungsstil von Lady Diana, Prinzessin von Wales (36, † 1997) stand zeit ihres Lebens im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Sie war für ihre puristische Garderobe mit dem gewissen Etwas bekannt.

Der Kleidungsstil von Lady Di: Ihr Weg zur Stilikone

Lady Diana Spencer wurde nach ihrer Hochzeit mit Charles Philip Arthur George, Prince of Wales und Duke of Cornwall (72), als Prinzessin Diana weltbekannt. Ihr Leben wurde praktisch lückenlos von Reportern verfolgt. In den Fokus der Berichterstattung rückte oft auch ihr Kleidungsstil.

Bereits bei der Vermählung sorgte Dianas Kleid für Aufsehen. Sie trug einen Entwurf des britischen Designerduos Elizabeth (67) und David Emanuel (68). Das herausragende Merkmal war die mehr als sieben Meter lange Schleppe aus Seidentaft. Zuvor hatte noch keine andere Frau der britischen Königsfamilie eine Robe mit einer dermaßen langen Schleppe getragen. Besonders war auch die Wahl der Designer. Die Emanuels standen zu diesem Zeitpunkt am Anfang ihrer Karriere. Diana betonte, sie wolle ihre Kleiderwahl „bürgerlich“ halten. Laut Elizabeth Emanuel stand das Thema Mode bis dato nicht in Dianas Fokus.

Prinzessin Diana trägt ein rotes Kleid mit weißen Punkten und schaut über ihre linke Schulter.

Prinzessin Diana setzte in Sachen Mode so manches Zeichen: Polka Dots sind heute wieder voll im Trend. © IMAGO / Photoshot/John Shelley Collection

Eleri Lynn, Kuratorin der 2017 im Kensington-Palast präsentierten Ausstellung „Diana. Her Fashion Story“, betonte die Symbolhaftigkeit der Garderobe von Lady Di: Ihr öffentliches Auftreten sei in hohem Maße vom Königshaus bestimmt worden, ihr Kleidungsstil habe für Emanzipation gestanden und sei niemals dem Zufall überlassen worden.

Der Kleidungsstil von Lady Di: Besondere Merkmale

Fotos von Diana in jungen Jahren zeigen sie in zurückhaltenden Kleidern oder in Outfits im sportlichen Stil. Mit ihrer Hochzeit entwickelte sie aber einen zunehmenden Sinn für Mode. Er manifestierte sich in praktischen, lässigen Outfits mit modernem Touch. Lady Di prägte damit einen Stil aus Basics in zurückhaltender Form- und Farbgebung und trendigen Elementen wie Rüschenkrägen oder Chiffon-Details. Einige typische Beispiele für ihre Kleiderwahl:

Prinzessin Diana trägt ein rotes Abendkleid, hat einen Blumenstrauß in der Hand und läuft eine Treppe hoch.

Lady in Red: Prinzessin Diana wusste genau, wie man mit Mode umgehen muss. © IMAGO / ZUMA Wire

Der Kleidungsstil von Lady Di: Berühmte Kleider und Outfits

Prinzessin Diana zog bei jedem Auftritt die Aufmerksamkeit auf ihre Garderobe. Einige ihrer Kleider gelten bis heute als stilbildend und sind sogar zu regelrechten Kultobjekten avanciert:

Der Kleidungsstil von Lady Di: Ihre liebsten Designer

Diana setzte bei ihrer Kleiderwahl vornehmlich auf britische Designer. Zu ihren Favoriten gehörte unter anderem Catherine Walker (65, † 2010). Die Entwürfe der Modeschöpferin wurden auch von anderen Frauen aus der Royal Family gerne getragen, unter anderem von Herzogin Kate (39), Dianas Schwiegertochter. Aus Walkers Hand stammten unter anderem das drapierte Kleid im Stil von Grace Kelly, das Smaragd-Paillettenkleid, das Elvis-Kleid sowie ein mit Satin besetztes Minikleid, in dem Lady Di eine Charity-Aktion des Auktionshauses Christie‘s besuchte.

John Travolta und Prinzessin Diana tanzen miteinander im Weißen Haus.

Diesem Abend verdankt das Travolta-Kleid seinen Namen: Prinzessin Diana und John Travolta hatten sichtlich Spaß bei ihrem Tanz im Weißen Haus. © IMAGO / ZUMA Wire

Die Prinzessin setzte außerdem häufiger auf Designs von Christina Stambolian, Victor Edelstein, Hachi oder Christian Dior. Zahlreiche von Dianas Outfits gelten heute wieder als aktuell. Dazu gehören zum Beispiel die Kombination von Plisseerock und Wollpullover oder hochgeschlossene Kleider mit Polka Dots.

Auch interessant