1. 24royal
  2. Großbritannien

Finaler Megxit: Wer übernimmt die Schirmherrschaften von Herzogin Meghan und Prinz Harry?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben ihren Rückzug aus dem britischen Königshaus im Februar bekräftigt. Queen Elizabeth II. steht deshalb jetzt vor einer schweren Aufgabe.

London – Wer die Wahl hat, hat die Qual: Das dürfte sich vielleicht auch Queen Elizabeth II. (94) unlängst gedacht haben. Nachdem ihr Enkelsohn Prinz Harry (36) und seine Ehefrau Herzogin Meghan (39) noch einmal deutlich gemacht haben, dass sie nicht mehr zu ihren royalen Pflichten an den britischen Königshof zurückkehren werden, müssen nun unter anderem deren Schirmherrschaften neu besetzt werden. Wie die Königin bereits unmissverständlich mitgeteilt hat, kann das Paar diese nämlich nicht einfach so behalten.

Finaler Megxit: Wer übernimmt die Schirmherrschaften von Herzogin Meghan und Prinz Harry?

Wenn schon royaler Rückzug, dann aber bitte komplett! Queen Elizabeth II. hat klargemacht, dass Prinz Harry diverse Schirmherrschaften und militärischen Titel im Zuge des endgültigen Megxits abzugeben hat. Herzogin Meghan wurden ebenfalls ihre Ämter entzogen. Aber: Was des einen Leid, ist des anderen Freud. Hochrangige Mitglieder der britischen Königsfamilie stehen schon in den Startlöchern, um in die Fußstapfen der abtrünnigen Sussexes zu treten.

Neu zu besetzen gilt es unter anderem die Schirmherrschaft über das National Theatre und die England Rugby Union. Außerdem brauchen die Royal Marines einen neuen Generalkapitän. Wie es aussieht, hat Queen Elizabeth II. für diese Ämter ihre Favoriten auch schon auserkoren.

Herzogin Meghan und Prinz Harry steigen gemeinsam in ihr Flugzeug.

Nach dem finalen Megxit hat Queen Elizabeth II. Herzogin Meghan und Prinz Harry sämtliche Schirmherrschaften entzogen. Wer tritt jetzt in ihre Fußstapfen? © dpa/Reuters POOL/AP / Phil Nobel

Finaler Megxit: Wird in der Royal Family jetzt Geschichte geschrieben?

Laut einem aktuellen Bericht des britischen Mirror plant die Regentin ihre Neubesetzung wie folgt: Prinz William (38) soll als Schirmherr über die Rugby Football League und die England Rugby Union einspringen. Die Schirmherrschaft über das National Theatre soll an Harrys Onkel Prinz Edward (56) oder dessen Ehefrau Gräfin Sophie von Wessex (56) gehen. Ebenfalls Prinz William soll Ehrenluftkommandant der Royal Air Force Station Honington werden.

Und dann wartet da noch ein echter Paukenschlag: Als erste Frau wird Prinzessin Anne (70), einzige Tochter von Queen Elizabeth II., aller Voraussicht nach der neue Captain General der Royal Marines werden. Man erwartet, dass die Königin ihre Entscheidung in der nächsten Woche mit dem Volk teilen wird.

Bleibt abzuwarten, ob sich auch Herzogin Meghan und Prinz Harry, die kürzlich erst verkündet haben, dass sie zum zweiten Mal Eltern werden*, bei ihrem heiß ersehnten TV-Interview mit Talkshow-Legende Oprah Winfrey (67) zu dem Sachverhalt äußern werden. Schon seit Bekanntwerden des Termins des Fernsehspecials ist die Öffentlichkeit gespannt, wie sehr das Paar aus dem Nähkästchen plaudern wird und ob das Tischtuch zwischen den beiden und der Royal Family danach womöglich endgültig zerschnitten ist. *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant