1. 24royal
  2. Großbritannien

Bei Griechenland-Besuch: Prinz Charles mit Goldener Ehrenmedaille ausgezeichnet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Prinz Charles und seine Ehefrau Camilla haben ihre erste Auslandsreise in diesem Jahr angetreten und in Griechenland unter anderem an den Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag teilgenommen.

Athen – Der Griechenland-Besuch von Prinz Charles (72) und Herzogin Camilla (73) fand nach zwei Tagen einen krönenden Abschluss: Dem Prince of Wales wurde Athens höchste Auszeichnung, die Goldenen Ehrenmedaille, überreicht. 

Bei Griechenland-Besuch: Prinz Charles mit Goldener Ehrenmedaille ausgezeichnet

Prinz Charles und seine Ehefrau Camilla folgten auf Wunsch der britischen Regierung einer Einladung des Premierministers Kyriakos Mitsotakis (53) und reisten für zwei Tage in die griechische Hauptstadt Athen. Nach seiner Ankunft besuchte das Paar die Nationalgalerie, traf sich mit der Staatspräsidentin der Hellenischen Republik, Katerina Sakellaropoulou (64), und nahm an einem Dinner im Präsidentenpalais teil. Hier hielt der britische Thronfolger eine bewegende Rede, gratulierte den Griechen zur 200-jährigen Unabhängigkeit und betonte, man könne im Land immer „auf seine Freunde aus dem Vereinigten Königreich zählen.“

Im Rahmen ihres Besuchs wohnten Charles und Camilla auch einer Kranzniederlegung und einer Militärparade anlässlich des griechischen Unabhängigkeitstages bei. Vor seiner Heimreise nach England wurde dem Sohn von Queen Elizabeth II. (94) dann sogar noch eine ganz besondere Ehre zuteil.

Prinz Charles gestikuliert, nachdem er die Goldene Ehrenmedaille der Stadt Athen erhalten hat.

Glücklich und stolz: Prinz Charles freute sich sehr über die Auszeichnung in Athen. © dpa/PA Wire/Chris Jackson

Bei Griechenland-Besuch: Charles hält seine Wurzeln in Ehren

Dem britischen Kronprinzen wurde von Athens Bürgermeister Kostas Bakoyannis (43) im Rathaus die Goldene Ehrenmedaille der Stadt überreicht. „Ich hätte nicht gedacht, dass man sogar in meinem Alter noch eine Goldmedaille gewinnen kann, also bin ich umso dankbarer“, scherzte Charles über die Auszeichnung. Er wolle die Medaille „mit großer Freude und Stolz“ tragen, wie „Mail Online“ schreibt.

Der britische Prinz Charles erhält von Kostas Bakoyannis, Bürgermeister von Athen, die Goldene Ehrenmedaille.

Prinz Charles wurde von Athens Bürgermeister mit der Goldenen Ehrenmedaille der Stadt ausgezeichnet. © dpa/PA Wire/Chris Jackson

Bei seiner Griechenland-Reise kam Prinz Charles auch auf seine Wurzeln zu sprechen und betonte, wie eng er sich dem Land verbunden fühle. Sein Vater, Prinz Philip (99), wurde als Prinz Philipp von Griechenland und Dänemark, Enkel des griechischen Königs Georg I. (67, † 1913), auf der Insel Korfu geboren.

Der Auslandstrip des britischen Thronfolgers und der Herzogin von Cornwall bleib allerdings auch von kritischen Stimmen nicht verschont. In Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie mit Lockdowns, Reisewarnungen und Ausgangsbeschränkungen, sei es „unnötig“, „beschämend“ und eine „royale Extrawurst“ nach Griechenland zu fliegen, zitiert der britische Express aus einigen wütenden Tweets.

Auch interessant