1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinz Harry: War das der wirkliche Grund für das Enthüllungsinterview?

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Für ihr Interview mit Oprah Winfrey haben Prinz Harry und Herzogin Meghan keine Gage erhalten, das Paar ging jedoch trotzdem nicht leer aus.

Montecito – Die Nachwehen des Interviews von Oprah Winfrey (67) mit Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) dauern noch immer an. Verwunderlich ist das nicht, schließlich bekamen die Zuschauer ein explosives Gespräch zu sehen, in dem das Paar starke Kritik am britischen Königshaus übte. In den letzten Jahren wurde viel über Harry und Meghan spekuliert und ihre Entscheidung, die Königsfamilie und England zu verlassen, wurde öffentlich angegriffen. Im großen Enthüllungsinterview konnten sie zu Gerüchten, Vorfällen und Anschuldigungen Stellung nehmen und ihre Sicht der Dinge unzensiert wiedergeben.

Prinz Harry: War das der wirkliche Grund für das Enthüllungsinterview?

Das Treffen mit der US-Talkshow-Masterin gab Harry und Meghan die Möglichkeit, ihre Wahrheit zu erzählen, auch wenn diese im Nachhinein von manchen sogar angezweifelt wurde. So sorgte unter anderem die angebliche heimliche Hochzeit des Herzogspaars für Fragezeichen beim britischen Volk. Die Royal-Aussteiger wollten ihr Schweigen brechen und einige Dinge klarstellen, das betonte Meghan auch im Interview: „Ich weiß nicht, wie sie [das Königshaus, Anm. d. Red.] von uns erwarten können, dass wir nach all der Zeit einfach still bleiben“. Neuen Berichten zufolge war jedoch das Teilen ihrer Meinung nicht der einzige Grund für das zweistündige Interview der Sussexes.

Prinz Harry trägt einen blauen Anzug.
Serie, Podcast, Charity: Prinz Harry arbeitet aktuell an verschiedenen Projekten. © IMAGO/AdMedia/Starface

Prinz Harry: Bedeutende Apple-Serie wird von ihm und Oprah Winfrey produziert

Obwohl das Interview und dessen weltweite Ausstrahlung Teil eines Millionengeschäfts waren, haben die Hauptprotagonisten, Herzogin Meghan und Prinz Harry, kein Geld für ihren Auftritt erhalten. Allerdings soll die Promotion für Harrys kommende Dokumentationsserie Teil des Interview-Deals gewesen sein, das berichtete ein Insider gegenüber „Daily Mail“. Prinz Harry und Oprah Winfrey arbeiten gemeinsam an einer Serie über psychische Gesundheit für Apple TV*, im Interview machte Oprah dafür Werbung und erwähnte die Serie beiläufig in einem Satz.

Das Projekt der beiden wurde bereits im Frühling 2019 verkündet, die Ausstrahlung war für 2020 geplant, musste jedoch aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. Die Serie soll ein Bewusstsein für das Thema psychische Gesundheit schaffen, ein Herzensprojekt von Prinz Harry, da er sich in diesem Bereich schon lange engagiert. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant