1. 24royal
  2. Großbritannien

Probleme um Prinz Harry: Darum sind „The Crown“-Produzenten in Sorge

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

In den nächsten Wochen sollen die Dreharbeiten zur fünften Staffel von „The Crown“ beginnen. Prinz Harry bereitet den Machern der Serie allerdings Kopfzerbrechen. 

London – Sehnsüchtig warten die Fans des Netflix-Hits schon jetzt auf neue Folgen von „The Crown“. In diesem Sommer sollen die Dreharbeiten zu Staffel fünf beginnen. Nun bereitet aber ausgerechnet Prinz Harry (36) den Produzenten der Serie große Sorgen.

Probleme mit Prinz Harry: Darum sind „The Crown“-Produzenten in Sorge

Die preisgekrönte Netflix-Produktion „The Crown“ zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass die Schauspieler mit voranschreitender Handlung ausgewechselt werden. Statt auf computeranimierte Alterungsprozesse oder entsprechendes Make-up zu setzen, tauschen die Macher der Serie die Riege der Darsteller kurzerhand immer wieder aus.

In Staffel eins und zwei spielte beispielsweise Claire Foy (37) die junge Queen Elizabeth II. (95), in Staffel drei und vier übernahm Oscar-Preisträgerin Olivia Colman (47) den Part der Regentin und ab Staffel fünf wird Imelda Staunton (65) als Königin von England zu sehen sein.

Die wesentlichen und somit auch besonders begehrten Rollen für die kommenden Dreharbeiten der Erfolgsserie waren schnell vergeben. Die Australierin Elizabeth Debicki (30) verwandelt sich in Prinzessin Diana (36, † 1997), an ihrer Seite mimt Dominic West (51) Prinz Charles (72). Schwierigkeiten bereitet den Produzenten aber ausgerechnet deren jüngster Sohn, Prinz Harry.

Prinz Harry gestikuliert mit beiden Händen und schaut gespielt enttäuscht.
Prinz Harry treibt den „The Crown“-Machern derzeit Sorgenfalten auf die Stirn. ©  i Images/Imago

Probleme mit Prinz Harry: Kinderdarsteller mit roten Haaren gesucht

Die fünfte Staffel von „The Crown“ wird die Zeitspanne von 1990 bis 1997 umfassen und aller Voraussicht nach mit dem Tod von Prinzessin Diana enden. Zwar liegt der Fokus der Show nicht ausschließlich auf dem Privatleben von Lady Di und Prinz Charles, dennoch werden auch ihre Söhne Prinz William (39) und Prinz Harry in einigen Episoden zu sehen sein. Wie das Magazin „The Sun“ berichtet, sollen die „The Crown“-Produzenten bisher aber daran gescheitert sein, einen geeigneten Kinderschauspieler zu finden, der den jungen Herzog von Sussex darstellen kann.

„Die Bosse haben einen unfassbar hohen Anspruch an die Schauspieler, die sie anstellen. Jeder, der Mitglied des Casts werden will, muss ohnehin schon eine lange Checkliste erfüllen“, zitiert „The Sun“ einen Insider. Für die Besetzung von Harry sei diese Checkliste nun aber nochmal besonders detailliert ausgefallen. Einen passenden, rothaarigen Mimen soll es deshalb auch kurz vor Drehbeginn noch nicht geben. Ob die Aufnahmen möglicherweise verschoben oder Szenen mit Prinz Harry zu einem späteren Zeitpunkt gedreht werden müssen, ist bislang nicht bekannt.

Probleme mit Prinz Harry: Nicht nur er sorgt für Sorgenfalten

Der Herzog von Sussex ist übrigens nicht der einzige Royal, der dem „The Crown“-Team schon Kopfzerbrechen bereitet hat. Vor einigen Wochen war herausgekommen, dass offenbar kaum jemand Interesse daran gezeigt hatte, den Part von Prinz Andrew (61) zu übernehmen.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant