1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinz Harry: Wie verbringt er die Zeit bis zur Beerdigung seines Großvaters?

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Die Prinzen-Brüder Harry und William werden sich am Morgen der Beerdigung von Prinz Philip wiedersehen. Wo verbringt der Herzog von Sussex zurück in der Heimat seine Zeit?

Windsor – Prinz Harry (36) ist seit Sonntag zurück in Großbritannien, um bei der Beerdigung und Trauerfeier zu Ehren seines Großvaters Prinz Philip (99, † 2021) in Windsor dabei zu sein. Harry wird am kommenden Samstag an der Beisetzung in Windsor teilnehmen. Der Duke of Edinburgh und Ehemann von Königin Elizabeth II. (94) war am 9. April im Alter von 99 Jahren verstorben.

Prinz Harry: Wie verbringt er die Zeit bis zur Beerdigung seines Großvaters?

Aus Montecito in Kalifornien kommend, war Prinz Harry nach etwa zehn Stunden Flugzeit aus Los Angeles zur Beisetzung seines Großvaters Prinz Philip angereist. Eine Linienmaschine der British Airways landete am Sonntag auf dem Flughafen Heathrow in London. Britischen Medien zufolge wurde Harry von einem Chauffeur abgeholt und nach Nottingham Cottage, dem Haus im Park des Kensington-Palasts gebracht, in dem er auch bis zur Verlobung mit seiner Ehefrau Meghan (39) gelebt hatte.

Die Herzogin von Sussex wird nicht an der Beerdigung teilnehmen, da sie ihr zweites Kind erwartet und die Ärzte ihr von einem Flug abgeraten hatten. Da zunächst vermutet wurde, Meghan hätte keine Lust auf die Familie ihres Mannes, stellten sich jetzt viel angemessenere Gründe heraus. Meghan wolle sich nicht in den Mittelpunkt drängen und die Familie ungestört zusammen kommen lassen.

Die Herzogin erwartet im Sommer die Geburt ihres zweiten Kindes. Obwohl das Verhältnis zur königlichen Familie nach dem Interview als angespannt gilt, ließ die Queen verlauten, sie habe Verständnis für Meghans Fernbleiben der Beisetzungszeremonie. Bei einem Interview mit Oprah Winfrey (67) Anfang März hatte das Herzogspaar dem britischen Königshaus Rassismus vorgeworfen.

Zum 20. Todestag von Prinzessin Diana im August 2017 besuchen William, Kate und Harry mit Regenschirmen bei Regen den Garten des Kensington Palastes
Zu dritt waren sie ein erprobtes Team (im August 2017). Zur Beerdigung von Prinz Philip sehen sich William und Harry nach langer Pause wieder. © AP Pool/dpa/Kirsty Wigglesworth

Prinz Harry: Er wohnt nicht bei seinem Bruder im Kensington Palast

Prinz Harry ist also alleine zurück im Schoß der Familie und doch nur in der Nähe. Inzwischen hat er sich in Frogmore Cottage in Isolation begeben. Die Corona-Auflagen des Landes verlangen zehn Tage Quarantäne, die jedoch schon nach fünf Tagen beendet werden kann, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt wird. An der Beisetzung von Prinz Philip dürfte er aber in jedem Fall teilnehmen, da ein Trauerfall als Ausnahmegrund zählt.

Frogmore Cottage im Park von Schloss Windsor gehört zum Crown Estate und wird momentan von Prinzessin Eugenie (31) und ihrem Mann Jack Brooksbank (34) bewohnt. Frogmore Cottage war die offizielle Residenz von Prinz Harry und seiner Frau Meghan in England, bis sie im Frühjahr 2020 nach Los Angeles zogen.

Prinz Harry: Wiedersehen bei der Beisetzung Prinz Philips

Berichten der britischen Dailymail zufolge, haben die Brüder William (38) und Harry telefoniert, seit Prinz Harry zurück in England ist, sich aber seit etwa einem Jahr nicht gesehen. Bei der Beerdigung des Großvaters werden sie wieder vereint sein. Prinz Williams Ehefrau Kate (39) könnte die Rolle der Friedensstifterin übernehmen. Es wird aber ohnehin vermutet, dass die königliche Familie angesichts des Verlustes des Dukes zusammenstehen wird, um für die Queen da zu sein. Nebenschauplätze zu eröffnen dürfte allen Familienmitgliedern fernliegen.

Auch interessant