1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinz Philip: Europas Königshäuser gedenken dem Herzog von Edinburgh

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Während die britische Königsfamilie in der St. George’s Chapel von Prinz Philip Abschied genommen hat, zeigten auch andere europäische Königshäuser ihre tiefe Anteilnahme.

Windsor – Am 17. April fand Prinz Philip (99, † 2021) seine letzte Ruhe im Königlichen Gewölbe der St. George’s Chapel. Während die Royal Family um Queen Elizabeth II. (94) auf Schloss Windsor um den beliebten Prinzgemahl trauerte, drückten auch andere Königshäuser Europas ihre Verbundenheit mit der britischen Königsfamilie aus und ehrten den Herzog von Edinburgh am Tag seiner Beerdigung. 

Prinz Philip: Europas Königshäuser gedenken dem verstorbenen Herzog von Edinburgh

Aufgrund der Corona-Beschränkungen durften nur 30 Personen an der Beerdigungszeremonie für Prinz Philip teilnehmen. Die Plätze in der St. George’s Chapel wurden von den engsten Angehörigen besetzt. Im Normalfall wären vermutlich auch Vertreter anderer Königshäuser nach England gereist, um dem Herzog von Edinburgh persönlich die letzte Ehre zu erweisen. Da dies aber nicht möglich war, zeigten unter anderem Carl XVI. Gustaf von Schweden (74) oder König Harald von Norwegen (84) auf andere Art ihre Anteilnahme am Verlust des Prinzgemahls. 

Bei einer Zeremonie in der Riddarholm-Kirche in Stockholm wird Prinz Philip gedacht.

In der Stockholmer Riddarholm-Kirche wurde Prinz Philip am Tag seiner Beerdigung gedacht. © IMAGO / TT

Prinz Philip: Glockenläuten in Stockholm

Die Glocke der Riddarholm-Kirche in Stockholm läutete am Samstag zwischen 12:00 und 13:00 Uhr zum Gedenken an Prinz Philip. Außerdem fand ein Gottesdienst für den Verstorbenen statt, wie „Svensk Damtidning“ berichtet. König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia (77) hatten auch Blumengrüße nach Windsor schicken lassen. Das schwedische Königshaus teilte zudem Fotos von früheren Staatsbesuchen von Queen Elizabeth II. und dem Herzog von Edinburgh auf Instagram und erinnerte damit an den Prinzgemahl.

Prinz Philip: Trauer auch bei der dänischen Königsfamilie

Königin Margrete II. (81) hatte veranlasst, dass die dänische Flagge auf Schloss Amalienborg am Samstag auf halbmast gesetzt wurde. Außerdem veröffentlichte der Palast ein Statement, das den besonderen Respekt der Königsfamilie für Philip, immerhin ein gebürtiger Prinz von Griechenland und Dänemark, zum Ausdruck brachte. „Bei der Beerdigung werden Prinz Philips dänische und griechische Orden […] in der Kirche liegen. Prinz Philip, der Herzog von Edinburgh, wurde am 16. November 1947 der Elefantenorden verliehen. Als Ritter des Elefantenordens wurde Prinz Philips Wappen in der Ritterkapelle der Schlosskirche Frederiksborg aufgehängt“, hieß es in der Mitteilung. 

Die Falgge auf Schloss Amalienborg weht auf halbmast.

Auf Schloss Amalienborg wehte die dänische Flagge zu Ehren von Prinz Philip auf halbmast. © dpa/Ritzau Scanpix/Claus Bech

Prinz Philip: Luxemburg und Norwegen setzen Zeichen der Verbundenheit

In Luxemburg und in Norwegen wurden die Flaggen auf den Palästen ebenfalls auf halbmast gehisst. Die Regenten der Staaten, Großherzog Henri (66) und König Harald V., hatten Queen Elizabeth II. bereits vorab ihr Beileid zu ihrem schweren Verlust ausgesprochen, wollten es sich aber nicht nehmen lassen, dem Herzog von Edinburgh am Tag seiner Beerdigung nochmals Tribut zu zollen.

Auch interessant