1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinz Philip: Die letzte Ruhestätte des Duke of Edinburgh

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annemarie Göbbel

Nach der Trauerfeier in der St. George‘s Chapel am 17. April wird Prinz Philip zu Grabe getragen werden. Die Pläne für die Beerdigung entsprechen den persönlichen Wünschen des Herzogs von Edinburgh.

Windsor – Am 17. April um 15 Uhr findet die Beerdigung von Prinz Philip (99, † 2021) in der St. George’s Chapel im engsten Familienkreis statt. Eine feierliche Prozession wird den Trauerfeierlichkeiten für den Herzog von Edinburgh auf dem Gelände von Schloss Windsor vorausgehen.

Luftaufnahme von St. George‘s Chapel und der exakten Grabstätte Prinz Philips
Die Luftaufnahme von St. George‘s Chapel zeigt die genaue Grabstätte von Prinz Philip © dpa/Owen Humphreys

Prinz Philip: Die letzte Ruhestätte des Duke of Edinburgh

Es wird ein zeremonielles königliches Begräbnis werden. „Seine Königliche Hoheit wird in der königlichen Gruft in der St. George’s Chapel beigesetzt“, so das Statement des Buckingham Palace. Es ist Prinz Philips letzter Wunsch hier begraben zu werden und es ist auch der Wunsch von Queen Elizabeth II. (94).

Vor neun Jahren, im April 2002, fand mit der Beerdigung von Königin Elizabeth (101, † 2002), der Mutter der Queen, die letzte royale Beisetzung in der St. George’s Chapel statt. Queen Mum, wie sie liebevoll genannt wurde, erhielt in der King-George-VI.-Memorial-Kapelle ihre letzte Ruhestätte.

Gegenwärtig ist das ehrenwerte Gebäude den meisten sicher durch die Hochzeit von Prinz Harry (36) und Meghan Markle (39) im Mai 2018. Harry wird ohne seine Ehefrau der liebevoll geplanten Beerdigung beiwohnen können, da Meghan, die ihr zweites Kind erwartet, die Reise von ihren Ärzten untersagt wurde.

Prinz Philip: Liebevolle geplante Details der königlichen Beerdigung

Prinz Philips Sarg soll Berichten zufolge in einem speziell angefertigten Land Rover* – an dessen Design der Herzog beteiligt war – flankiert von militärischen Sargträgern in einer kleinen, feierlichen Prozession vom Staatseingang zur St. George’s Chapel zum Trauergottesdienst gefahren werden. Mitglieder der königlichen Familie und des Haushalts des Herzogs von Edinburgh werden hinter dem Sarg den Kapellenhügel hinunter und in den Horseshoe Cloister (den sogenannten Hufeisen-Kreuzgang) gehen.

Prinz Philip: In der St. George’s Chapel findet er neben ehemaligen Herrschern die letzte Ruhe

Es ist eine große Ehre in der St. George’s Chapel begraben zu werden, denn hier weht Geschichte durch die alten Gewölbe. Viele der großen englischen Regenten, unter ihnen George VI. (56, † 1952), der Vater von Queen Elizabeth II., fanden in der Kapelle ihre letzte Ruhestätte.

Prinz Philip: Andere britische Familienmitglieder werden auf dem Frogmore Estate beigesetzt

Der Royal Burial Ground ist ein Friedhof, der von der britischen Königsfamilie genutzt wird. Der Friedhof liegt auf dem Frogmore Estate, einem Teil des Windsor Home Park, in der englischen Grafschaft Berkshire. Viele Mitglieder der königlichen Familie, in der Regel mit Ausnahme der Herrscher und ihrer Gemahlinnen, wurden bereits auf dem Royal Burial Ground beigesetzt.

Der Trauergottesdienst für Prinz Philip beginnt um 15.00 Uhr mit einer Schweigeminute der Nation. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant