1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinz Philip: Sein Sarg wurde schon vor über 30 Jahren gefertigt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Der Herzog von Edinburgh findet am 17. April seine letzte Ruhe in der St. George’s Chapel auf Schloss Windsor. Um seinen Sarg ranken sich einige Geheimnisse.

Windsor – Eine Woche nach seinem Tod findet die Beerdigungszeremonie für Prinz Philip (99, † 2021) auf Schloss Windsor im engsten Familienkreis statt. Der Herzog von Edinburgh wird in einem Sarg bestattet, der schon vor Jahrzehnten für ihn angefertigt wurde. 

Prinz Philip: Sein Sarg wurde schon vor über 30 Jahren gefertigt

Der Sarg des verstorbenen Ehemanns von Queen Elizabeth II. (94) wurde nicht etwa neu für den Herzog von Edinburgh gebaut, sondern ist schon mindestens 30 Jahre alt. Er wurde aus englischer Eiche hergestellt und ist mit Blei ausgekleidet. Das Fertigungsdatum liegt schon so weit zurück, dass auch der Chef des königlichen Bestattungsunternehmens Leverton & Sons keine detaillierte Auskunft mehr dazu geben kann.

Wie das Portal „Royal Central“ berichtet, habe der Bestatter der Royal Family den Sarg von seinem Vorgänger-Unternehmen „vererbt“ bekommen, als Leverton & Sons 1991 in den Dienst der Königsfamilie getreten ist. Aber auch das Bestattungsunternehmen, das bis 1991 für die Windsors tätig war, hatte Prinz Philips Sarg bereits von der vorherigen Firma übernommen.

Für Queen Elizabeth II. gibt es ein passendes Modell, das vermutlich zur gleichen Zeit wie der Sarg ihres Ehemanns hergestellt wurde. Auch hier könne das genaue Fertigungsdatum laut „Royal Central“ nicht mehr rekonstruiert werden.

Prinz Philip trägt einen dunkelgrünen Mantel.

Prinz Philip findet am 17. April seine letzte Ruhe auf Schloss Windsor. © dpa/PA Wire/Chris Radburn

Prinz Philip: Warum ist sein Sarg mit Blei ausgekleidet?

Die besondere Beschaffenheit der Särge für die Mitglieder der königlichen Familie geht auf eine alte Tradition zurück. Seit langer Zeit schon werden die Royals in mit Blei ausgekleideten Holzsärgen beerdigt. Das Schwermetall soll dafür sorgen, die Körper länger zu konservieren. Auch Prinzessin Dianas (36, † 1997) Sarg war mit Blei gefüttert und wog dadurch etwa 250 Kilogramm.

Prinz Philip: Beerdigung im Live-Ticker

Der Abschied vom beliebten Herzog von Edinburgh* am 17. April wird gleich auf mehreren Kanälen im deutschen Fernsehen übertragen. Sowohl RTL und Sat.1 als auch ZDF und n-tv werden am Samstagnachmittag live nach Windsor schalten und die Beerdigungszeremonie aus der St. George’s Chapel senden. Auf 24royal.de gibt es außerdem einen Live-Ticker zur Beerdigung von Prinz Philip, der über alle Geschehnisse auf Schloss Windsor informiert. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant