1. 24royal
  2. Großbritannien

Prinz William: Diesem Kreis will er die Diana-Statue vorab zeigen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annemarie Göbbel

Prinz William ist es eine Herzensangelegenheit, vor der offiziellen Einweihung der Diana-Statue einen privaten Moment vorab zu haben. Aber nicht alleine.

London – Am 1. Juli wird die Statue zu Ehren Prinzessin Dianas (36, † 1997) offiziell eingeweiht. Ihre Söhne Prinz William (39) und Prinz Harry (36) hatten die Skulptur beauftragt, im Gedenken an den 60. Geburtstag der tragisch bei einem Autounfall in Paris verstorbenen Prinzessin. Das Kunstwerk wurde bereits im Garten des Kensington-Palastes im Sockel eingelassen und ist mit einem Holzverschlag vor neugierigen Blicken geschützt.

Prinz William: Diesem Kreis will er die Diana-Statue vorab zeigen

Prinz William, so will es der „Daily Telegraph“ erfahren haben, soll bereits vor der Enthüllung der Diana-Statue einen Blick auf das Kunstwerk werfen wollen. Diesen intimen Moment der Ruhe möchte er nicht alleine verbringen, sondern es ist ihm ein Bedürfnis, ihn mit seiner eigenen kleinen Familie zu feiern.

Prinz William begleitet Queen Elizabeth II auf ihrer Tour durch Schottland.
Prinz William begleitet seine Großmutter derzeit auf ihrer Schottland-Tour. © i-Images/Imago

Gemeinsam mit seinen Kindern Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (6), und Prinz Louis (3) und seiner Frau Herzogin Catherine (39) wird er einige Zeit der Stille im Gedenken verbringen, wie der Telegraph berichtet. Die Gründe liegen auf der Hand.

Prinz William: Er zeigt seinen Kindern die Großmutter, die sie nie kannten

Prinzessin Diana wäre sehr unglücklich gewesen, ist sich der Autor ihrer Biografie 1992 sicher, wenn sie von den Streitigkeiten zwischen Prinz William und Prinz Harry erfahren hätte. Es ist noch nicht so lang her, dass beide zusammen am gleichen Strang zogen und gemeinsam eine dauerhafte Gedenkstätte für ihre Mutter ins Leben rufen wollten, die zukünftige Generationen an den weltweiten Einfluss erinnern sollte, den die Prinzessin der Herzen während ihres Lebens hatte.

Prinz William: Liegt in Dianas Vermächtnis die Chance zur Versöhnung?

Eigentlich sollten die beiden Initiatoren William und Harry geschlossen Seite an Seite stehen, wenn die Verhüllung den Blick auf den Sockel freigibt und nicht nur physisch nebeneinander. Vielleicht gibt es einen Moment, in dem sich die Brüder in Erinnerung an die Kindheit und den viel zu frühen Tod ihrer Mutter auch eine Stütze sein können. Prinzessin Diana hat sich diese Verhältnis für ihre Sohne gewünscht. William als König, Harry sein engster Vertrauter.

Auch Prinz Harry wird sich einen Moment der Ruhe am Ort des Gedenkens im Garten des Kensington Palastes für seine geliebte Mutter Prinzessin Diana nehmen. Frühestens einen Tag vor der Eröffnung kommt er aus der Quarantäne. Seine Großmutter, Königin Elizabeth II. hat er aber schon gesprochen.

Prinz Williams Familie mit Ehefrau Kate und den drei Kindern stehen zum 93. Geburtstag der Queen bei Trooping the Colour Parade auf dem Balkon des Buckingham-Palastes in London.
Seiner Frau Herzogin Kate und den Kindern George (l) , Charlotte (r) und Louis will Prinz William die Diana-Statue vorab zeigen (Symbolbild). © Victoria Jones/dpa

Was die beiden Brüder aus dieser Chance machen, wird sich zeigen. Sie sind bei dem offiziellen Termin auf sich gestellt. Im Vorfeld hat Prinz Harry Prinz William in seiner Rede zum Diana Award immerhin erwähnt, was als positives Signal gewertet werden kann. Die Familie um Dianas Bruder Charles Spencer (57) wird anwesend sein, Prinz Charles will sich nach Schottland zurückziehen. Die Königin ist ebenfalls auf ihrer Tour in Schottland unterwegs.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant